Inhaltsstofflexikon S: Saccharide Isomerate bis Sapindus mukurossi

Saccharide Isomerate (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Saccharinkomplex
Weitere Bezeichnungen / Synonyme: Fältchenfüller (Lavera)

Beschreibung:
Natürliche Feuchthaltesubstanz, die aus Zuckern gewonenen wird. Sie vermag mit dem Keratin der Haut eine natürliche Bindung einzugehen und damit die Feuchtigkeit in die Haut einzubringen und lange zu halten.

Salicylic Acid (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Salicylsäure

Beschreibung:
Salicylsäure kommt in natürlicher Form in verschiedenen Pflanzen vor, z.B. Weidenrinde und Mädesüß; (Spirstaude). Sie wird heute meist chemisch aus Kohlenstoffdioxid und Natriumphenolat hergestellt. Der Einsatzbereich in Kosmetika erfolgt hauptsächlich wegen der konservierenden Wirkung und zur Lösung von Hornhaut.

Salix alba (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Weidenrinde
Weitere Bezeichnungen / Synonyme: Weidenrindenextrakt

Beschreibung:
Der Extrakt wird aus der Weidenrinde gewonnen. Wirkt regulierend auf die Fettproduktion der Kopfhaut.

Salvia officinalis (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Salbei
Weitere Bezeichnungen / Synonyme: Salbeiöl, Salbeiextrakt

Beschreibung:
Der Extrakt aus frischen oder getrockneten Salbeiblättern gilt als reinigend, belebend und kräftigend.

Salvia sclarea (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Muskateller-Salbei
Weitere Bezeichnungen / Synonyme: Muskat-Salbei, Römischer Salbei

Beschreibung:
Salbei-Art aus dem mediteranen Raum. Das süß;-nussige, leicht blumige ätherische Öl wird durch Wasserdampfdestillation der Pflanze gewonnen. Es hat eine entspannende Wirkung, fördert dabei gleichzeitig die Kreativität.

Sambucus nigra (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Holunder
Weitere Bezeichnungen / Synonyme: Holunderblütenwasser, Holunderblüten, Holunderblütenessenz, Holunderextrakt

Beschreibung:
Der aus den Blüten gewonnene Extrakt wirkt klärend, reinigend, hautberuhigend, lindernd.

Sapindus mukurossi (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Waschnuss-Baum
Weitere Bezeichnungen / Synonyme: Reetha

Beschreibung:
Nordindischer Laubbaum, der zur Familie der Seifenbaumgewächse gehört. Die Waschnüsse zeichnen sich durch ihren hohen Saponingehalt aus und werden traditionell für ayurvedischen Shampoos und Haushaltsreiniger verwendet. Wegen ihrer positiven Hauteigenschaften werden sie auch bei Neurodermitis eingesetzt.

Sapindus trifoliatus (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Waschnussbaum

Beschreibung:
Der südindische Waschnussbaum trägt ab dem 10. Lebensjahr goldgelbe, hartschalige Früchte, die nach dem Trocknen eine dunkelrote bis dunkelbraune Farbe annehmen. Die Schalen dieser Waschnüsse enthalten bis zu 15% Saponine, die für die Wasch-Fähigkeit sorgen. In Indien werden Waschnüsse traditionell zur Körper-, Haar- und Textilwäsche verwendet.

Sapphire Essence (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Kristallessenz aus Saphir

Beschreibung:
Spagyrische Kristallessenz des Edelsteins Saphir. Diese basiert auf Wasser, auf das in einem spagyrischen Prozess die resonanten Wellenformen, die Informationen und Energien der Kristalle und Edelsteine übertragen werden.

Schinus Molle (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Peruanischer Pfefferbaum

Beschreibung:
Der Peruanische Pfefferbaum ist in nahezu ganz Südamerika verbreitet und mittlerweile auch in Südafrika, Australien und im Süden der USA beheimatet. Die leicht pfeffrig schmeckenden Früchte kommen als Rosa Pfeffer in den Handel. Aus ihnen wird der Extrakt für Kosmetika hergestellt.

Sclerotium Gum (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Sclerotium rolfssii Harz

Beschreibung:
Dieser aus Pflanzen gewonnene Inhaltsstoff stabilisiert Emulsionen, regelt die Viskosität eines Produktes und besitzt eine hohe thermische Stabilität. bewahrt die Hautfeuchtigkeit.

Serica (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Seide
Weitere Bezeichnungen / Synonyme: Seidenprotein

Beschreibung:
Gemahlene Seide besteht hauptsSchlich aus Fibroin, einem amphoteren Protein. Wegen seiner gelblich-bräunlichen Färbung dient es als als Grundstoff für Puder in der Dekorativkosmetik. Gute Haftfähigkeit und hohes Feuchtigkeits-Aufnahmevermögen.

Serine (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Serin

Beschreibung:
Serin ist eine nicht-essenzielle Aminosäure mit hoher Hautverträglichkeit. Sie bewahrt die Hautfeuchtigkeit und stabilisiert den pH-Wert der Haut. Dadurch entsteht ein sehr glattes Hautbild. In Haarpflegeprodukten wirkt Serin antistatisch und sorgt für Glanz und eine gute Kämmbarkeit.

Sesasum indicum (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Sesam
Weitere Bezeichnungen / Synonyme: Sesamöl

Beschreibung:
Das aus den Samen gepresste hochwertige Sesamöl verfeinert das antioxidativ wirkende Öl Hautpflegeprodukte und verleiht der Haut einen leichten Sonnenschutz. Es ist ein gutes Massageöl, das tief in die Haut eindringt. Die gleichen Substanzen, die Sesamöl stabilisieren, schützen unsere Haut gegen vorzeitige Alterung. Gleichzeitig bietet das Öl einen leichten UV-Schutz. Es pflegt die Haut, glättet, ist rückfettend und macht die Haut geschmeidig.

Shellac (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Schellack

Beschreibung:
Ursprung ist ein von der weiblichen Schildlaus ausgeschiedenes Sekret, das eine dicke, harte Schicht um die befallenen Äste und Sträucher legt. Das Harz wird mechanisch vom Holz getrennt und in einer rein ethanolischen Extraktion (Lösung durch Alkohol) der Schellack gewonnen. Verwendung in der Kosmetik als Zusatz von Nagellacken.

Shorea stenoptera (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Shoreabutter
Weitere Bezeichnungen / Synonyme: Borneotalg

Beschreibung:
Die Gattung Shorea ist in Südostasien weit verbreitet. Das Fett wird aus den Fruchtkernen gewonnen. Schenkt der Haut einen feinen Schutzfilm und verleiht ein samtiges Hautgefühl.

Sida cordifolia (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Sandmalve
Weitere Bezeichnungen / Synonyme: Indische Malve

Beschreibung:
Ihren Ursprung hat diese Malvenart auf den westindischen Inseln, kommt heute aber auch in den Subtropen Afrikas, Indonesiens, auf Sri Lanka und Brasilien vor. Wirkt ausgleichend und beruhigend auf die Hautfunktionen.

Silicon Dioxide (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Siliziumdioxid
Weitere Bezeichnungen / Synonyme: Silica

Beschreibung:
Gemahlener Quarzsand.

Silver Oxide (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Silberoxid

Beschreibung:
Bestandteil von Glimmer-Farbstoffen

Simmondsia chinensis (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Jojoba
Weitere Bezeichnungen / Synonyme: Jojobaöl, Jojobawachs, Jojobaperlen

Beschreibung:
Natürliches (flüssiges) Pflanzenwachs des Simmondsia Chinensis. Sehr hautpflegend, rückfettend und glättend, hinterlässt kaum einen Fettfilm.

Smithsonit (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Zinkspat
Weitere Bezeichnungen / Synonyme: Galmei

Beschreibung:
Natürliches Mineral in den Farben gelb, grau, weiß, braun, grünlich, bläulich und rot für die Dekorativkosmetik

Sodium Almonate (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Verseiftes Mandelöl
Beschreibung:
Seifenkomponente.

Sodium Anisate (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Natriumanisat

Beschreibung:
Salz der Anissäure. Organische Säure, natürlich vorkommend in Anisöl. Zur Duftunterstützung, um das Geruchsprofil eines Produktes poitiv zu beeinflussen.

Sodium Benzoate (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Natriumbenzoat

Beschreibung:
Lebensmittelzusatzstoff (E 211), der zur Konservierung eingesetzt wird. Chemisch betrachtet, handelt es sich um ein Natriumsalz der Benzoesäure.

Sodium Bicarbonate (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Natriumhydrogencarbonat

Beschreibung:
PH-Wert-Regulator, Abrasivstoff.

Sodium Borate (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Natriumborat
Weitere Bezeichnungen / Synonyme: E 285, Borax

Beschreibung:
Dient wegen der pilzhemmenden Wirkung zur Konservierung und stabilisiert den pH-Wert. Es kommt als natürliches Mineral in ausgetrockneten Salzseen vor und findet sich auch im Umfeld von Vulkanen. Einsatz auch in der Homöopathie.

Sodium Castorate (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Rizinus Fettsäure.
Beschreibung:
Verwendung als Tensid und Emulgator.

Sodium Cetearyl Sulfate (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Natriumcetearylsulfat

Beschreibung:
Emulgator.

Sodium Chloride (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Meersalz

Beschreibung:
Wird zur Viskositätsstabilisierung eingesetzt, aber auch in Bädern und Zahnpflegeprodukten.

Sodium Citrate (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Natriumcitrat

Beschreibung:
PH-Wert-Regulator

Sodium Coco Sulfate (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Kokosöltensid

Beschreibung:
Tensid auf Kokosölbasis mit guten viskositätsgebenden Eigenschaften. Leicht rückfettend, hinterlässt ein gepflegtes Haut- und Haargefühl.

Sodium Cocoate (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Natriumcocoat

Beschreibung:
Kernseife, Natriumsalz der Kokosfettsäure. Emulgator, Tensid, entfettend, reinigend, leicht schäumend.

Sodium Cocoyl Glutamate (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Waschaktive Aminosäureester

Beschreibung:
Aminosäuretensid, waschaktive Substanz.

Sodium Dehydroacetat (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Sodium Dehydroacetate

Beschreibung:
Lebensmittelzusatzstoff (E 266), der zur Konservierung eingesetzt wird.

Sodium Fluoride (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Natriumfluorid

Beschreibung:
Hochwertige Fluoridsubstanz. Härtet den Zahnschmelz und wirkt karieshemmend.

Sodium Hyaluronate (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Hyaluronsäure

Beschreibung:
Gewinnung: biotechnologisch hergestellt. Sehr effektiver, gut verträglicher Feuchtigkeitsspender für hochwertige Kosmetik.

Sodium Hydroxide (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Natriumhydroxid br>
Beschreibung:
Wird zur pH-Wert-Regulierung eingesetzt

Sodium Lactat (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Sodium Lactat

Beschreibung:
Natürlicher Feuchtigkeitsfaktor bestehend aus einem Einzelwirkstoff aus natürlicher Milch. Durch das Salz der Milchsäure wirkt er als Hautfeuchtigkeitsdepot.

Sodium Lactate (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Natriumlactat

Beschreibung:
Natriumsalz natürlicher Milchsäure, Wirkung: Feuchthaltemittel.

Sodium Lauroyl Lactylate (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Lactylmilchsäureester Natriumsalz

Beschreibung:
Natürlicher, für Naturkosmetik zertifizierter Emulgator, der aus Milch oder Pflanzenölen gewonnen wird.

Sodium Lauryl Sulfoacetate (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Natriumlaurylsulfoacetat

Beschreibung:
Mildes Tensid (waschaktive Substanz) aus einer Verbindung von Natrium und der pflanzlichen Laurinsäure.

Sodium Levulinate (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Natriumlevulinat

Beschreibung:
Organische Säure aus Fruchtzucker. Zur Duftstoffunterstützung, um das Geruchsprofil eines Produktes positiv zu beeinflussen.

Sodium Olefin Sulfonate (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Kokostensid

Beschreibung:
Mildes Kokostensid natürlichen Ursprungs.

Sodium Palmate (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Natriumpalmat

Beschreibung:
Natriumsalz der Palmitinsäure, die aus Palmkernöl gewonnen wird. Wirkung: Konsistenzregler, Seifenbestandteil.

Sodium PCA (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Aminosäurederivat

Beschreibung:
Natürlicher Feuchtigkeitsfaktor, der aus Glutaminsäure (Zuckerrohr) gewonnen wird. Sodium PCA ist reich an Natriumsalz, das auch in der Haut vorkommt. Es unterstützt die Geschmeidigkeit und Feuchtigkeitsbildung der Haut.

Sodium Phytate (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Natrium Phytate

Beschreibung:
Natürlicher, pflanzlicher Komplexbildner, konservierend. Sorgt für die Stabilität von Kosmetika bzgl. Farbe, Aroma und Textur.

Sodium Stearoyl Lactylate (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Natriumstearoyl Lactylat

Beschreibung:
Coemulgator Öl-in-Wasser-Emulsionen, Tensid, Konsistenzgeber, Rückfetter.

Sodium Thiosulfate (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Natriumthiosulfat

Beschreibung:
Mineralische Herkunft. Natriomthiosulfat wird zur Enfernung von Chlor aus Textilien, zur Entchlorung von Wasser, aber auch als Fixiersalz in der Photographie und in Seifen verwendet.

Sodium Wheat Germate (INCI)

Deutsche Bezeichnung: verseiftes Weizenkeimöl.
Beschreibung:
Seifenkomponente.

Solanum lycopersicum (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Tomatenextrakt

Beschreibung:
Extrakt aus reifen Tomaten. Verwendung als natürlicher Farbstoff.

Solanum Tuberosum Starch (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Stärke
Weitere Bezeichnungen / Synonyme: Kartoffelstärke, Potatum Starch

Beschreibung:
Kohlehydrat aus Kartoffeln. Regelt die Viskosität.

Solum diatomeae (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Kieselgur
Weitere Bezeichnungen / Synonyme: Diatomit, Diatomeenerde, Diatomaceous Earth

Beschreibung:
Besonders feines, pulvriges, gereinigtes Mineral für dekorative Kosmetik.

Solum fullonum (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Fuller’s Tonerde
Weitere Bezeichnungen / Synonyme: Bleicherde, Fullererde

Beschreibung:
Die in England gefundene Tonerde weist hohe Anteile an Kaolin und Aluminium Magnesium Silikat auf. Mit ihr wurde in alten Zeiten Schafwolle 'gewalkt', um Schmutz und Lanolin zu entfernen. Die natürliche Erde entfernt auf der Haut jede Art von Schmutz und Fetten und hellt die Haut auf.

Sorbic Acid (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Sorbinsäure

Beschreibung:
Sorbinsäure ist ein Konservierungsmittel für Lebensmittel (E 200). Es kommt zwar auch natürlich vor, wird aber meist chemisch hergestellt.

Sorbitan Laurate (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Sorbitanlaurat
Weitere Bezeichnungen / Synonyme: E 493

Beschreibung:
Emulgator, der die Aufgabe hat, Wasser- und Ölanteile eines Produktes dauerhaft zu binden. Auch als Lebensmittelzusatzstoff zugelassen.

Sorbitan Olivate (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Sorbitanolivat

Beschreibung:
Sorbitanester von Olivenfettsäure Emulgator mit feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften. Vermittelt ein glattes Hautgefühl.

Sorbitan Palmitate (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Sorbitanpalmitat
Weitere Bezeichnungen / Synonyme: E 495

Beschreibung:
Emulgator, der die Aufgabe hat, Wasser- und Ölanteile eines Produktes dauerhaft zu binden. Auch als Lebensmittelzusatzstoff zugelassen.

Sorbitan Stearate (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Sorbitanstearat

Beschreibung:
Ester, hergestellt aus Stearinsäure und Sorbitan. Gut hautverträglicher, öllöslicher Emulgator.

Sorbitol (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Zuckeralkohol

Beschreibung:
Anlagerung von Wasserstoff an Glucose aus Getreidestärken oder Fruchtzucker. Wirkung feuchtigkeitsbewahrend, glättend.

Spinacia oleracia (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Spinat
Weitere Bezeichnungen / Synonyme: Gartenspinat, Gemüsespinat

Beschreibung:
Ursprünglich in Persien beheimatet, wurde ein Vorgänger des heutigen Spinat von den Arabern nach Spanien gebracht. Spinat hat einen hohen Gehalt an Mineralien und Vitaminen.

Spirulina platensis (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Grünalgenextrakt

Beschreibung:
Extrakt aus der blaugrünen Mikroalge Spirulina. Vitamin- und mineralstoffreich, feuchtigkeitsanreichernd, hautglättend und -beruhigend. br>



Squalane (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Squalan

Beschreibung:
Gewonnen aus Olivenöl. Schenkt der Emulsion optimalte Verteilbarkeit, zieht gut ein und gibt der Haut ein samtweiches Gefühl.

Stearalkonium Hectorite (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Stearalkoniumhectorit

Beschreibung:
Wirkt gelbildend und regelt die Viskosität eines Produktes.

Stearamidopropyl-Dimethylamine (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Stearin-Wirkstoff

Beschreibung:
Natürlicher Conditioner zur Verbesserung der Haarstruktur und Gesunderhaltung des Haares.

Stearic Acid (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Stearinsäure

Beschreibung:
Emulgator-Grundstoff, gewonnen durch Verseifung pflanzlicher Fette.

Stevia rebaudiana (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Stevia
Weitere Bezeichnungen / Synonyme: Eupatorium rebaudianum, Süßkraut

Beschreibung:
Die Stevia Pflanze stammt aus Südamerika und wird dort seit Jahrhunderten von den Menschen in Paraguay und Brasilien zum Süßen verwendet. Stevia ist seit 2011 als Zuckerersatz (E 960) zugelassen. Mittlerweile wird Stevia nahezu auf der ganzen Erde angebaut.

Sucrose (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Saccharose
Weitere Bezeichnungen / Synonyme: Zucker

Beschreibung:
Leicht wasserlöslich, feuchtigkeitsspendend.

Sucrose Cocoate (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Zuckerester

Beschreibung:
Emulgator.

Sucrose Laurate (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Zuckerester

Beschreibung:
Mildes Tensid (waschaktive Substanz) aus Zucker und der pflanzlichen Laurinsäure.

Sucrose Tetrastearate Triacetate (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Zuckerester

Beschreibung:
Verbindung aus Zucker und natürlicher Fettsäure (Kokosöl). Pflanzlicher Emulgator.

Symphytum officinale (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Beinwell
Weitere Bezeichnungen / Synonyme: Bienenkraut, Waldwurz, Beinwurz, Himmelsbrot, Honigblum, Kuchenkraut, Wilder Comfrey

Beschreibung:
Aus der rübenförmigen Wurzel entwickelt sich die bis zu 100 cm hohe Staude. In Mitteleuropa ist sie häufig an feuchten Stellen, Wiesenrändern und Bachufern zu finden. Verwendung in Kosmetika für empfindliche Haut.

Symplocos racemosa (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Lodhra

Beschreibung:
Dieser im asiatischen Raum wachsende Strauch oder kleiner Baum zählt zu den vielen Sorten der heidekrautartigen Pflanzen der Symplocaceae-Familie. Im Ayurveda gilt die Lodhra-Rinde als regulierend für die Talgproduktion und fördert festes und schönes Haar.

Syringa vulgaris (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Flieder
Weitere Bezeichnungen / Synonyme: Fleiderwasser, Lilac Water

Beschreibung:
Natürliche wasserlösliche Essenz aus der Fliederblüte mit leicht blumigem Duft.

Syzygium aromaticum (INCI)

Deutsche Bezeichnung: Gewürznelke
Weitere Bezeichnungen / Synonyme: Nelke, Nägeli

Beschreibung:
Blütenknospen des aus Indonesien stammenden Gewürznelken-Baums. Als Gewürz ist die Nelke schon seit der Antike bekannt und heute Bestandteil vieler Gewürzmischungen, wie z.B. Currypulver. Aus den getrockneten Nelkeblüten wird das ätherische Öl destilliert.