Bio-Gartenbedarf für Ihren Garten im Herbst

Mit dem Altweibersommer hält der Herbst in Ihrem Bio-Garten Einzug, und Sie freuen sich nun über reiche Ernte. Wenn Sie dann Laubverfärbungen und leuchtende Astern bewundern, sind Sie schon mittendrin im Herbst. Unsere Gartengeräte helfen Ihnen jetzt bei den letzten Arbeiten des Gartenjahres: Fallobst und Laub kommen in den Komposter, für tierische Gartenbewohner richten Sie Unterschlüpfe ein und empfindliche Pflanzen freuen sich über erste Frostschutzmaßnahmen.

Lebensraum pflanzen

Der Herbst ist auch Pflanzzeit für Gehölze, Rosen und Stauden. Haben Sie bereits verblühte Stauden im Garten, lassen Sie diese stehen, sie dienen zahlreichen Gartenbewohnern als Unterschlupf. Auch Hecken sind ein wertvoller Lebensraum. Vor allem Vögel nutzen sie vielfältig als Nahrungsquelle, Nistplatz und zum Schutz vor Feinden, Nässe und Kälte.

Jetzt entdecken

Kompost: Ein Mehrwert für Ihren Bio-Garten

Fallobst, Laub, Rasenschnitt und viele weitere Gartenabfälle werden – kompostiert – zum Mehrwert für Ihren Bio-Garten. Mit einem selbst angelegten Komposthaufen oder mithilfe eines Komposters schaffen Sie in Ihrem Garten einen Platz für pflanzliche Abfälle, und erhalten schon im nächsten halben Jahr nährstoffreiche Humuserde und hochwertigen Dünger.

Jetzt entdecken

Behausungen und Nisthilfen für Ihre Gartenbewohner

Denken Sie neben den herbstlichen Gartenarbeiten auch an die kleinen Bewohner Ihres Bio-Gartens. Vor dem ersten Frost und langen Winter sind Igel, Insekten, Vögel und viele andere Lebewesen dankbar für Unterschlüpfe, selbst gebaute Nisthöhlen und Tierbehausungen. Durch Ihre Hilfe finden Sie hier Schutz und einen Ort zum Überwintern.

Jetzt entdecken

Mehr zum Thema im Waschbär Magazin

Tipps und Ideen für Ihren Garten sowie Wissenswertes über die Pflanzenwelt finden Sie in unserem Waschbär Magazin.

Zurück zum Seitenanfang