Global Organic Textile Standard Global Organic Textile Standard (GOTS)

Waschbär ist GOTS-zertifiziert

Kurz für Sie zusammengefasst: Rund 47 Prozent unserer Naturtextilien tragen das Label des Global Organic Textile Standards (GOTS). Dieses garantiert strenge ökologische Standards von der Rohfaser bis zum Produkt. Alle Verarbeiter und Hersteller müssen zudem soziale Kriterien auf der Grundlage der Kernnormen der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) erfüllen.

Die Wertschöpfungskette bei Textilien ist lang und sehr unübersichtlich. Bis aus Baumwoll-Samen fertige T-Shirts werden, sind bis zu einhundert Arbeitsschritte und noch viel mehr Handgriffe notwendig. Um in dieser langen Kette für mehr Transparenz zu sorgen, wurde 2006 der Global Organic Textile Standard ins Leben gerufen. Dieser Standard ist heute eines der strengsten und bekanntesten Labels für Textilien aus Bio-Rohfasern, das den Verbrauchern eine hohe ökosoziale Qualität garantiert. Das Besondere daran ist, dass jeder Produktionsschritt der Textillieferkette kontrolliert und zertifiziert werden muss. Ein Begleitschein durchwandert zusammen mit dem Produkt die gesamte Kette, sodass maximale Transparenz möglich ist.

GOTS verbindet soziale und ökologische Standards

GOTS stellt hohe ökologische Anforderungen, die durch soziale Standards ergänzt werden. Zertifiziert werden können Mode, Stoffe, Heimtextilien und sonstige textile Produkte, die aus mindestens 70 Prozent kontrolliert-biologisch erzeugten Naturfasern bestehen. In der Textilproduktion verbietet GOTS gesundheitlich und ökologisch bedenkliche Farbstoffe und Hilfsmittel, wie giftige Schwermetalle und Formaldehyd. Es gelten strenge Grenzwerte für die Rohstoffe, Zwischenprodukte, fertigen Textilprodukte und Accessoires in Hinblick auf unerwünschte Rückstände. Alle Produktionsstätten brauchen ein Umweltprogramm, um Wasserverbrauch, Abwasser und Abfälle zu minimieren.

Voraussetzung auf sozialer Ebene sind gerechte Löhne, Arbeitsschutz und Vereinigungsfreiheit; Kinderarbeit, Misshandlung oder Diskriminierung und Zwangsarbeit sind verboten. Die Einhaltung der Standards stellt GOTS durch Inspektionen vor Ort und Rückstandsanalysen sicher.

GOTS hat zwei Kennzeichnungsstufen

Die Stufe eins (Kennzeichnung: „kbA/kbT“ oder „organic“) verlangt mindestens 95 Prozent Fasern aus kontrolliert-biologischem Anbau oder kontrolliert-biologischer Tierhaltung und akzeptiert maximal 5 Prozent andere Fasern. Für die Stufe zwei (Kennzeichnung: hergestellt aus X% kbA/kbT Fasern oder „made with organic“) müssen mindestens 70 Prozent der Fasern Bio sein. Von den restlichen Fasern dürfen maximal 10 Prozent synthetisch sein (Ausnahmen sind unter anderen bei Leggins und Sportbekleidung möglich).

Mittlerweile tragen rund 47 Prozent der Waschbär Naturtextilien das GOTS-Label. Davon erfüllen nahezu 100 Prozent die Kennzeichnungsstufe eins. Wir setzen uns dafür ein, dass sich weitere Lieferanten diesem vorbildlichen und unabhängigen Textil-Standard anschließen. Wo immer möglich unterstützen wir sie mit unseren Erfahrungen und begleiten unsere Partner auf dem Weg zu einer GOTS-Zertifizierung.

*Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der Triaz GmbH nebst Widerrufsbelehrung sowie die Verbraucherinformationen und Datenschutzhinweise. Abgabe erfolgt nur in haushaltsüblichen Mengen, ausschließlich über den Versandhandel und solange der Vorrat reicht. Für den Anspruch auf den Vorteil entspricht hierbei der Mindestbestellwert i.H.v. € 30,- dem Mindestkaufwert. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Dieser Vorteil ist mit anderen nicht kombinierbar, nicht auf andere übertragbar und nicht für preisgebundene Artikel gültig. Bei Portofrei-Aktionen/Gratisversand gilt: ausgenommen Speditionsaufschlag; nur für Lieferungen innerhalb Deutschlands; gültig auch für preisgebundene Artikel. Ein Gratis-Geschenk können Sie auch dann behalten, wenn Sie von Ihrem Rückgaberecht Gebrauch machen. Ersatzlieferung vorbehalten.

Insektenrettung mit Waschbär und NABU
Hinweis verbergen
NABU Blumensaatkugel