Gemeinsam auf dem Weg für eine bessere Welt

Kresse-Häschen und Kresse-Eier basteln – kinderleicht

Ein braunes Kresse-Häschen sitzt in einem Nest, daneben sind drei Eierschalen drapiert, eine als Kerze, eine mit KResse und eines mit Kirschblüten.

Ostern steht vor der Tür, also basteln wir wieder viel zu Hause mit unserem Sohn. Da wir immer wieder versuchen, aus „Abfall“ neue Dinge entstehen zu lassen, hat mir diese Idee wirklich gut gefallen: Wir haben aus Klopapierrollen kleine Kresse-Häschen gebastelt und übrig gebliebene Eierschalen vom Backen zu kleinen Kresse-Töpfchen umfunktioniert. Das sind einfache Oster-Basteleien, die auch kleinen Kindern gelingen. Besonders schön finde ich dabei: Die Kinder haben nachhaltigen Spaß mit ihren Werken, da sie die Kresse wachsen sehen und dann ernten können.

Kresse-Häschen basteln: Klorollen-Upcycling

Für die Kresse-Häschen brauchen Sie Klopapierrollen, eine Bastelschere, Buntstifte, Watte und Kresse-Samen. Zeichnen Sie mit einem Bleistift Hasenohren auf und schneiden diese entweder selbst aus oder übertragen Sie die Aufgabe je nach Alter ihrem Kind.

Nun geht’s ans Malen von Fell, Gesicht und Schwänzchen. Da darf es ruhig auch bunt werden. Bei kleinen Kindern können Sie Umrisse vorzeichnen, die ausgemalt werden können. Als Schwänzchen können Sie auch zusammengeknülltes Seidenpapier, Filzreste oder Watte aufkleben.

Kresse braucht viel Feuchtigkeit zum Keimen. Da die Klopapierrollen relativ schnell aufweichen, habe ich die Kresse vorab auf kleinen Wattebäuschchen vorgezogen: Diese sollten aus Bio-Baumwolle sein, ich habe Heilwolle, die ich noch übrighatte, auf einen Teller gesetzt. So können Sie die Kresse-Samen ordentlich wässern. Sobald die Kresse eine gewisse Höhe erreicht hat, kann sie in die Klopapierrollen umziehen.

Kresse-Eier sind Zero-Waste-Deko

Sie haben mit ihrem kleinen Schatz Osterhasen gebacken? Verwerten Sie die aufgeschlagenen Eierschalen als Kresse-Töpfchen weiter. Das ist noch einfacher als die Kresse-Häschen zu basteln. Waschen Sie die Schalen vorsichtig aus und geben Sie die Watte einfach direkt rein. Nun die Kresse säen und wässern. Nach der Ernte kann das Ganze dann direkt auf den Kompost. Mein Tipp: Die Kresse-Eier sehen besonders hübsch aus, wenn Sie das Ei nicht mittig aufgeschlagen haben.

Die Kressehasen und Kresseeier eignen sich auch als Ostergeschenk für Oma oder Kindergartenfreunde und auch als Tischdeko, wenn die Familie zum Osterbrunch zusammenkommt.

Viel Freude beim Basteln, Säen und Beim-wachsen-zuschauen wünsche ich Ihnen.

 

Weitere Ideen für upgecycelte Oster-Deko:

Do it yourself: Oster-Hühnchen als Upcycling-Deko
Do it yourself: Zero-Waste-Osterkerzen
Do it-yourself: Häkel-Hasen für Ostern

Teilen Sie diesen Beitrag mit Ihren Freunden

Bildquellen

  • kresse-haeschen-kresse-eier: © Constanze L.

Constanze lebt inzwischen schon seit 15 Jahren in der Waschbär-Welt und ist zurzeit im Einkauf mit der Mission „Grüner Daumen“ befasst. Im eigenen kleinen Garten beweist sie bei jeder Gelegenheit den Mut zum Ausprobieren und geht mit ihrem kleinen Sohn und ihrem Freund der immer neuen Frage nach, wo was herkommt. Ist eine Antwort gefunden, genießt die kleine Familie die Schönheit der Natur oder sorgt für die Unterhaltung ihrer zwei Katzen.

Ähnliche Beiträge

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.