Gemeinsam auf dem Weg für eine bessere Welt

Do it yourself: Bastelkleber für Kinder herstellen

Das Glas mit weißem Kleber steht nehmen dem bastelnden Kind.

Wer kleine Kinder hat, weiß, dass so ein handelsüblicher Klebestift innerhalb kürzester Zeit aufgebraucht werden kann. Aber Basteln macht ja so viel Spaß, weil es dabei unendlich viele Möglichkeiten gibt, seine Fantasie auszuleben. Doch leider ist der Verbrauch des Klebstoffs nicht nur hoch. Je nach Produkt stinkt das Ganze so sehr, dass man ersthaft Bedenken bekommen kann, dass die gesamte Bastelgruppe davon high wird. Doch aufs Basteln verzichten kommt gar nicht infrage. Also warum den Bastelkleber nicht einfach selbst herstellen? Hätte ich gewusst, wie unglaublich einfach das ist, hätte ich schon lange keine Klebstifte und -tuben gekauft. Denn beim selbst gemachten Bastelkleber weiß man nicht nur, was wirklich drin ist. Den fertig angerührten Kleber kann man einfach in alten Schraubgläsern aufbewahren. Außerdem toll an diesem natürlichen Kleber ist, dass man Pinsel und Bastelunterlage ganz einfach mit warmen Wasser reinigen kann. Ich bin völlig begeistert. Probieren Sie den Bastelkleber mal aus, dann werden Sie das sicher bald nachvollziehen können. Hier die einfache Anleitung für Sie.

Bastelkleber für Kinder herstellen

©Sabine D.

Vier Zutaten, einen Löffel und einen Topf – mehr braucht man nicht zum Bastelkleber herstellen.

Hier können Sie die Anleitung für Bastelkleber als PDF herunterladen.

Das brauchen Sie

  • 125 g Speisestärke
  • 1 EL Essig
  • 1 TL Salz
  • 800 bis 1000 ml Wasser

Und so geht’s

  1. Einfach alle Zutaten zunächst mit 800 ml Wasser miteinander vermengen und unter ständigem Rühren aufkochen.
  2. Im ersten Versuch habe ich nur 500 ml Wasser verwendet. Als Ergebnis hatte ich eine feste Masse, die nicht als Bastelkleber zu verwenden war. Doch die Masse kann in diesem Fall problemlos wieder aufgekocht werden. Dann einfach mehr Wasser unterrühren. Beim Rühren merkt man schnell, wenn die Masse eine gute Konsistenz hat (ähnlich wie beim Pudding kochen).
  3. Den noch warmen Kleber in Schraubgläser abfüllen und abkühlen lassen. Danach steht dem Bastelspaß nichts mehr im Weg.

©Sabine D.

Den fertigen Bastelkleber in saubere Schraubgläser füllen und fertig ist die Eigenproduktion.

Teilen Sie diesen Beitrag mit Ihren Freunden

Bildquellen

  • bastelkleber-zutaten: ©Sabine D.
  • bastelkleber-abfuellen: ©Sabine D.
  • bastelkleber-selbst-gemacht: ©Sabine D.

Sabine hat die Logistik bei Waschbär fest im Blick und weiß immer, was in der Warenannahme und beim Paketepacken los ist. In ihrer Freizeit lebt sie ihr kreatives Multitalent aus: Nähen, basteln, im kleinen Gemüsegarten werkeln, kochen und backen sind da nur Beispiele… Zwischendurch besucht Sabine mit ihrem kleinen Sohn die Kühe beim Bauern nebenan und genießt es, einfach in der Natur unterwegs zu sein. In ruhigen Momenten lehnt sie sich gerne zurück und träumt von satt grünen Hügeln, schroffen Klippen und Steinkreisen in Irland, wo sie fast drei Jahre lang gelebt hat.

Ähnliche Beiträge

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.