Schützt, was Ihr liebt!

DIY-Kosmetik herstellen: Creme-Rouge herstellen

Creme-Rouge herstellen klappt mit zwei Zutaten – die Rote Bete und das Kokosöl sind hier mit dem fertigen Rouge auf dem Tisch aufgestellt.

Nicht nur in der kalten Jahreszeit, wenn die Sommerbräune aus den Gesichtern langsam verschwindet, greift man gerne mal zu dekorativer Kosmetik wie Rouge. Auch im Sommer gefällt mir persönlich der zarte Rosaton gut, den man mit etwas Rouge auf die Wangen zaubern kann. Allerdings ist es oft nicht leicht, bei der riesigen Auswahl an Kosmetika in den Läden den Überblick zu behalten. Ist das Produkt tatsächlich ohne Tierversuche hergestellt? Und was bedeuten die Hieroglyphen auf der Rückseite der Verpackung, die die Inhaltsstoffe der Kosmetika anzeigen sollen? Die Lösung lautet deshalb wie so oft: Selbermachen. Bei meinem DIY-Projekt Rouge konnte ich aus nur zwei Zutaten ein Creme-Rouge herstellen. Gerne teile ich die Anleitung und meine Tipps dazu mit Ihnen.

Anleitung für ein natürliches Creme-Rouge

Hier können Sie die Anleitung für das Creme-Rouge als PDF herunterladen.

Das brauchen Sie

  • 1 EL Rote Bete, alternativ Rote-Bete-Pulver (Wenn Sie Pulver nehmen, ist der Farbeffekt auf den Wangen deutlich intensiver.)
  • 2 EL Sheabutter oder Kokosöl
  • Mixer oder Mörser, wenn sie gekochte rote Beete verwenden
  • Leere Tiegel

Und so geht’s

  1. Schälen Sie die Rote Bete und schneiden Sie diese in feine Würfel.
  2. Geben Sie die Rote Bete gemeinsam mit der Sheabutter bzw. dem Kokosöl in einen Mixer. Wenn Sie Rote-Bete-Pulver oder gekochte Rote Bete für das Rouge verwenden, können Sie statt des Mixers einen Mörser nutzen.
  3. Pürieren Sie alles zu einer cremigen Masse.
  4. Füllen Sie das Creme-Rouge in saubere, leere Tiegel und bewahren Sie es in der Gefriertruhe auf.
Ein Finger entnimmt aus einem Döschen eine kleine Menge Creme-Rouge. © Karolina K.

Das Creme-Rouge kann ganz einfach mit dem Finger auf die Wangen getupft werden.

Creme-Rouge herstellen: Tipps und Ideen

  • Kleine Mengen sind oft schwierig zu verarbeiten. Machen Sie doch einfach gleich die doppelte Menge und bewahren das Rouge als Vorrat in der Gefriertruhe auf.
  • Bewahren Sie leere Lippenstifthüllen auf und füllen Sie Ihr selbst gemachtes Creme-Rouge hinein. So kann das Rouge beim Auftragen wunderbar dosiert werden.
  • Das Rouge kann natürlich auch auf die Lippen aufgetragen werden, um diesen ebenfalls etwas mehr Farbe einzuhauchen.
  • Eine weitere Möglichkeit, wie Sie Creme-Rouge herstellen können, ist die Verwendung von Lippenstiftresten. Schmelzen Sie diese Reste einfach gemeinsam mit etwas Kokosöl ein und füllen Sie die Mischung in ein Döschen. So kreieren Sie ruck, zuck ein cremiges Rouge aus Kosmetikresten.

 

Weitere Anleitungen für DIY-Kosmetik:

Selbst gemachter Make-up-Entferner

Einfache Lippenpflege herstellen

Festes Parfüm

Erfrischendes Bodyspray für den Sommer

Abschminkpads selber häkeln

 

 

Teilen Sie diesen Beitrag mit Ihren Freunden

Bildquellen

  • creme-rouge-auftragen: © Karolina K.
  • creme-rouge-herstellen: © Karolina K.

Karolina ist in der weiten Welt des Content Marketing zu Hause. In ihrer Freizeit streift sie mit Pferd und Hund durch die idyllischen Wiesen und Wälder vor der eigenen Haustür. Dabei tankt sie Energie und lässt ihren Gedanken freien Lauf. Die so entstehenden Ideen führen oft zur Zubereitung veganer Köstlichkeiten, die sie an Freunden und Familie testet, oder geschmackvollen Upcycling-Projekten.

Ähnliche Beiträge

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.