Schützt, was Ihr liebt!

Do it yourself: Zwerg filzen für die Weihnachtszeit

Ein Kind spielt mit dem gefilzten Zwerg.

Wenn es draußen kalt wird, ziehen wir uns zurück wie die Natur draußen auch. Wir machen es uns gemütlich und lassen Licht und Wärme ins Haus einziehen. Überall leuchten Kerzen und der Duft von Plätzchen zieht durch das Haus. Für Kinder ist diese gemütliche Zeit besonders spannend und aufregend. Dazu gehören bei uns auch ein Jahreszeitentisch für die Winterzeit, eine Wichteltür und eine Adventsspirale. Diese Dinge begleiten unsere Familie fantasievoll durch die Vorweihnachtszeit. Uns fehlte für den Jahreszeitentisch im Winter noch ein passender Zwerg. Es sollte der Tomte Tummetott aus dem bekannten Kinderbuch von Astrid Lindgren sein. Wir haben keinen schönen Zwerg zum Kaufen gefunden, also bat ich eine filzerfahrene Freundin, mir zu zeigen, wie wir selbst einen Zwerg filzen können. Die Anleitung möchte ich hier mit Ihnen teilen.

Anleitung für einen selbst gefilzten Zwerg

Hier können Sie die Anleitung für den selbst gefilzten Zwerg als PDF herunterladen.

Achtung: Filznadeln sind sehr spitz und die Verletzungsgefahr ist hoch! Bitte nutzen Sie immer eine Unterlage und filzen Sie nicht direkt in der Hand. Stechen Sie nicht direkt in den Pfeifenputzer, da die Nadel sonst abbrechen kann. Die Filznadeln gehören auch nicht in Kinderhände.

Das brauchen Sie

  • Strangwolle in den Farben Weiß, Hautfarbe, Grün, Grau oder Braun sowie Rot
  • Woll-Locken für den Bart
  • Pfeifenputzer
  • Filznadel und Filzunterlage aus Schaumstoff

Und so geht’s

  1. Kopf: eine kleine Menge weiße Filzwolle vom Strang abziehen, die obere Hälfte umklappen, eine Kugel formen und mehrfach leicht mit der Nadel einstechen. Der Kopf sollte fest, aber nicht zu dicht gefilzt sein.
  2. Grundgerüst des Körpers: Pfeifenputzer zurechtbiegen (Bild 1). Den Kopf anlegen und mit dem Rest der losen Wolle vom Kopf um den Pfeifenputzer herum festnadeln (Bild 2).
  3. Hände/Arme und Kopf: hautfarbene Wolle vom Strang abziehen, um den Pfeifenputzer legen und rundherum festfilzen, sodass die Hände/Arme entstehen (Bild 3). Auch den Kopf mit hautfarbener Wolle dünn umlegen und festnadeln (Bild 4).
  4. Stiefel/Beine: graue/braune Filzwolle vom Strang abziehen, kleine Würste formen, um den Pfeifenputzer legen und festfilzen, sodass die Stiefel entstehen.
  5. Hose: grüne Wolle vom Strang abziehen, jeweils um ein Bein herumlegen und festfilzen.
  6. Oberteil/Hemd: graue/braune Wolle vom Strang nehmen, kreuzförmig um den Oberkörper herumwickeln und hinten am Rücken festfilzen.
  7. Optional: Rock/Kleid: Wer möchte, kann dem Zwerg noch einen Rock umwickeln. Graue/braune Wolle um das Gesäß wickeln und hinten festfilzen. Auch mit dem Oberteil verbinden, sodass eine einheitliche Fläche entsteht.
  8. Nase: hautfarbene Wolle zu einem kleinen, festen Ball formen (ähnlich wie der Kopf) und am Kopf festnadeln.
  9. Bart: einzelne Woll-Locken unter die Nase legen und am Kopf festnadeln.
  10. Zwergenhut: rote Strangwolle zu einem konischen Hut wickeln. Zuerst auf dem Nadelkissen etwas vorfilzen, bis er stabil genug ist. Dann am Kopf festfilzen.
  11. Zum Schluss können die Füße/Stiefel und die Arme zurechtgebogen werden.
Vier Schritte zum Filzen des Zwergenkörpers. © Constanze L.

In nur vier Schritten ist der Zwergenkörper gefilzt.

Zwerg filzen: Tipps und Inspirationen

  • Sie können dem Zwerg einen kleinen Kristall oder einen Stock aus Birkenreisig in die Hand geben.
  • Statt Woll-Locken können Sie auch weiße Strangwolle zurechtzupfen und am Kopf als Bart festnadeln.
  • Falls der Zwerg von den Proportionen her am Ende etwas komisch aussieht, können Sie jederzeit etwas Wolle anlegen und festnadeln. Zu dicke Stellen wiederum können Sie noch mehr mit der Nadel bearbeiten, bis sie fester und dadurch dünner bzw. flacher werden.
  • Wenn Sie den Zwerg filzen sind der Fantasie in Farbgestaltung und Größe keine Grenzen gesetzt. Auch ein Schal könnte dem Zwerg gut stehen.
  • Besonders geheimnisvoll wirkt der Zwerg, wenn Sie ihn in oder vor eine Amethystdruse stellen oder andere Edelsteine an seine Seite legen.
In dem kurzen Video werden die einzelnen Arbeitsschritte abgespielt. © Constanze L.

Schritt für Schritt entsteht der kleine Filzzwerg.

Unser Sohn ist noch zu klein, um selbst etwas mit der Nadel zu filzen. Deswegen habe ich den Zwerg heimlich gefilzt und ihn damit überrascht. Die Freude war so groß, dass er seinen neuen Freund die ersten Tage mit ins Bett genommen hat. Viele tolle Fantasiereisen haben wir mit dem Zwerg schon unternommen. Es sind schöne Geschichten und Ideen rund um das Leben des kleinen Zwerges entstanden.

Viel Freude beim Nachbasteln!

Teilen Sie diesen Beitrag mit Ihren Freunden

Bildquellen

  • zwergenkoerper-filzen: © Constanze L.
  • zwerg-filzen-ablauf: © Constanze L.

Constanze lebt inzwischen schon seit 15 Jahren in der Waschbär-Welt und ist zurzeit im Einkauf mit der Mission „Grüner Daumen“ befasst. Im eigenen kleinen Garten beweist sie bei jeder Gelegenheit den Mut zum Ausprobieren und geht mit ihrem kleinen Sohn und ihrem Freund der immer neuen Frage nach, wo was herkommt. Ist eine Antwort gefunden, genießt die kleine Familie die Schönheit der Natur oder sorgt für die Unterhaltung ihrer zwei Katzen.

Ähnliche Beiträge

  1. Karin Matz

    5 Dezember

    Sehr schön!!!

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.