Gemeinsam auf dem Weg für eine bessere Welt

Do it yourself: Handpuppe als Geschenk für Kinder

Eine selbst gemachte Handpuppe mit einem orangen Ball im Mund

Weihnachten mutiert heutzutage schnell zu einer wahren Materialschlacht. Kinder werden mit allerlei Spielzeug überhäuft und preislich verschiebt sich das Limit für Geschenke immer weiter nach oben. Wie sinnvoll und nachhaltig die Spielsachen sind und ob die Kinder sich länger als nur zwei Tage damit befassen, wird oft erst im Nachhinein bedacht, wenn das Kinderzimmer überquillt. Doch schenken gehört ja zu Weihnachten dazu. Was also kann man tun, um zu schenken, ohne der Konsumwut zu erliegen? Für Erwachsene fallen uns da sofort selbst gemachte Präsente mit persönlicher Note ein. Warum nicht auch bei Geschenkideen für Kinder?

Kinder freuen sich ebenso über Selbstgemachtes. Zum Beispiel über individuelle Handpuppen. Die kleinen Upcycling-Projekte sind robust und regen zum kreativen Spielen an. Mit ein bisschen Fantasie und ein paar Stoff- und Wollresten lassen sich im Handumdrehen witzige Sockenfiguren herstellen. Außerdem kann man einzelnen Socken noch eine sinnvolle Verwendung zukommen lassen.

Ich hatte noch einen grünen Stricksocken übrig, aus dem ich einen frechen Charakter machen wollte. Mit entsprechenden Aufnähern und Farben, können aus alten Socken von der Prinzessin bis zum Teufelchen alle möglichen Figuren werden.

Anleitung für eine selbst gemachte Handpuppe aus Socken

Hier können Sie die Anleitung für eine selbst gemachte Handpuppe als PDF herunterladen.

Das benötigen Sie:

  • eine Socke
  • ein Stück Bastelfilz (bei Socken Gr.37 ca. 16×7 cm)
  • Nadel und Nähgarn
  • eine Häkelnadel und Wollreste
  • eine Schere
  • Knöpfe für die Augen oder ein Stück Filz

Und so geht’s:

Schritt 1: Der Mund

Für den Mund die Ecken des Filzstreifens abrunden. Den Streifen in der Mitte falten und mit einer feinen Naht die Knickstelle festnähen. Den Filzstreifen öffnen und ihn mittig auf der Fußsohle des Sockens feststecken. Dabei zeigen die Stiche der Naht zur Fußsohle. Mit kleinen Stichen den Filzstreifen rundherum annähen. (Bild 2)

Tipp: Um mit der Nadel nicht durchzustechen, stecken sie ein Stück Pappe in die Socke.

Schritt 2: Die Augen

Mit zwei Stecknadeln werden die Punkte markiert, an denen die Knöpfe für die Augen angebracht werden sollen. Für kleinere Kinder kann man die Augen auch aufsticken oder kleine Filzplättchen anbringen. (Bild 3)

Schritt 3: Die Haare

Die Wolle um ein Stück feste Pappe oder eine kleine Dose wickeln. (eine Umwicklung ergibt die Haarlänge mal 2). Nun an einer Kante des Pappstreifens / der Dose die Wolle durchschneiden.

Die Haare ca. 2 cm oberhalb der Augen wie folgt anbringen: Die Wollfäden auf die Hälfte knicken. Mit der Häkelnadel in eine Masche des Sockens einstechen und den Wollfaden mit der Knickstelle durch die Masche ziehen. Beide Fadenenden mit der Häkelnadel durch die Schlinge führen und festziehen. (Bild 4) Auf diese Weise so viele Haare befestigen, wie die Handpuppe Haare haben soll. Zum Schluss bekommt die Handpuppe noch eine schöne Frisur. Die Wollhaare zwischen Zeige- und Mittelfinger nehmen und die Haare auf eine Länge abschneiden.

Schon ist die Handpuppe fertig und kann eingepackt unter den Weihnachtbaum wandern, wo sie auf ihr erstes Abenteuer wartet.

 

In vier Bildern sind Materialien Schritt 1,2 und 2 wie in der Beschreibung abgebildet. ©Britta M.

Materialien liegen bereit? Dann ist es dank der Anleitung nicht mehr weit zur fertigen Handpuppe.

Teilen Sie diesen Beitrag mit Ihren Freunden

Bildquellen

  • bild-anleitung-handpuppe: ©Britta M.
  • diy-handpuppe: © Jessica B.

Britta managt seit fast 5 Jahren ihre Aufgaben in der Disposition von Waschbär. Um sich anschließend zu entspannen, hat sie Yoga für sich entdeckt – und ihr Talent für Kreatives. Dabei probiert sie alles aus, was man selber machen kann – von der Sahne-Torte bis zum Haute-Couture-Chanel-Jäckchen. Vor allem in kulinarischer Hinsicht profitieren ihre beiden Kinder und die lieben Kollegen von Brittas Experimentierfreude. Hat sie von der aktiven Entspannung mal genug, geht nichts über die Schmusestunden mit ihrer Katze Milley.

Ähnliche Beiträge

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.