Gemeinsam auf dem Weg für eine bessere Welt

DIY: Adventsspirale basteln

Die Adventsspirale ist beluchtet und dekoriert.

Jedes Jahr aufs Neue ärgere ich mich über die schnell nadelnden Adventsgestecke. Tannenzweige gehören zur Advents- und Weihnachtszeit natürlich dazu. Dennoch wollten wir dieses Jahr mal etwas Neues, Langlebiges und vor allem Greifbares bei uns einziehen lassen – eine Adventsspirale. So können wir mit unserem vierjährigen Sohn diese besinnliche und mystische Zeit vor dem Weihnachtsfest zelebrieren. Doch was ist eine Adventsspirale überhaupt und welche Idee steckt dahinter?

Was hat es mit einer Adventsspirale auf sich?

Die Idee der Adventsspirale stammt aus der Waldorfpädagogik. Dort gibt es zwei Formen: Eine kleine für den Tisch und begehbare große, die auf dem Boden gestaltet werden. Die großen sind eher nichts für zu Hause und werden eher in Waldorfschulen und Kindergärten aufgebaut. Da unsere Adventsspirale den Adventskranz ersetzen soll, basteln wir eine Tischvariante.

Wie genau funktioniert die Adventsspirale? Dabei wird jeden Tag die Kerze in der Mitte angezündet und kleine Schätze aus der Natur wie Eicheln, Steine, kleine Zapfen und Samen in die 24 Mulden gelegt. Murmeln und selbst gebastelte Sterne sind auch eine schöne Idee dafür. Zusätzlich wird jeden Tag eine kleine Geschichte dazu erzählt oder ein weihnachtliches Lied zusammen gesungen. Täglich gehen wir gedanklich durch die Spirale, schauen uns die schon rein gelegten Dinge an und welche neu dazugekommen sind. Dieses gemeinsame Ritual verbindet, schenkt uns Ruhe und begleitet uns bis zum Weihnachtsfest. Trotz allem Trubel haben wir als Familie so immer besinnliche Momente in der Adventszeit. Besonders schön ist dabei, dass man alles individuell gestalten kann: Von der Adventsspirale selbst, über die kleinen Schmuckstücke bis hin zu den Geschichten.

So basteln Sie eine eigene Adventsspirale: Anleitung

Alles, was Sie dazu benötigen, ist Modelliermasse. Und dann geht alles ganz einfach: Erst die Masse schön weichkneten. Dann eine Rolle formen und diese zu einer Spirale legen. Nun noch 24 kleine Mulden formen. Das geht entweder mit dem Daumen oder mit einer etwas größeren Murmel. Die Masse muss nun nur noch trocknen, schon ist die Adventsspirale fertig.

In drei einfachen Schritten wird die Adventsspirale gebastelt. © Constanze L.

Erst weichkneten, dann formen und nach Anleitung der Masse fixieren lassen. Schon ist die Adventsspirale fertig.

Tipps und Inspiration

  • Wer möchte, kann auch 24 Vertiefungen für Kerzen formen. Dazu einfach die passende Kerze kurz rein drücken (tief genug, damit sie später sicher steht) und schon können jeden Tag neue Kerzen dazu kommen, oder eine Kerze wandert jeden Tag weiter.
  • Die Spirale können Sie nach Belieben bemalen oder verzieren. Zum Beispiel können Sie kleine Kristalle mit einem Modellierholz einritzen.
  • Aus der Adventsspirale kann auch ein Adventskalender entstehen. So können Sie sich und Ihre Kinder bewusst für eine nachhaltige Adventszeit entscheiden. Ein paar Ideen für den Kalender: Hübsche (Edel)steine, kleine Botschaften auf einem Stein verewigt, Nüsse, DIY-Badekugeln, bemalte Tannenzapfen, selbst gehäkelte Sterne, die dann später am Weihnachtsbaum hängen können, DIY-Lesezeichen.
  • Sie können auch die Weihnachtsgeschichte erzählen. Jeden Tag wird ein Stück der Geschichte erzählt und die Kinder können Fragen dazu stellen. Kleine Krippenfiguren können die Darstellung der Geschichte unterstützen. Sie wandern dann einfach die Spirale mit entlang oder kommen an den entscheidenden Stellen der Geschichte neu dazu.
  • Die Spirale können Sie auch als Geburtstagsspirale nutzen: Dafür einfach die Kerzen in der Anzahl der vergangenen Lebensjahre einsetzen und anzünden. Zusätzlich können Sie Figuren in die Vertiefungen stellen oder Blumen, die in einer kleinen Vase schwimmen.

Ein kleines Gedicht für die gemeinsame Zeit an der Adventsspirale:

Durch die blaue Nacht die Sternlein blinken,
Und dort am Fenster Kinder fröhlich winken.
Advent, Advent, die Lichtlein brennen,
Immer eines mehr, das wir zum Leuchten bringen.

Viel Freude beim Basteln und eine frohe Adventszeit.

 

Teilen Sie diesen Beitrag mit Ihren Freunden

Bildquellen

  • adventsspirale-basteln: © Constanze L.
  • adventsspirale: © Constanze L.

Constanze lebt inzwischen schon seit 15 Jahren in der Waschbär-Welt und ist zurzeit im Einkauf mit der Mission „Grüner Daumen“ befasst. Im eigenen kleinen Garten beweist sie bei jeder Gelegenheit den Mut zum Ausprobieren und geht mit ihrem kleinen Sohn und ihrem Freund der immer neuen Frage nach, wo was herkommt. Ist eine Antwort gefunden, genießt die kleine Familie die Schönheit der Natur oder sorgt für die Unterhaltung ihrer zwei Katzen.

Ähnliche Beiträge

  1. Brigitte Lang

    22 November

    Also die Adventsspirale ist der Hit und ich kaufe heute noch Modelliermasse. Mir fehlen oft inspirierende Ideen, aber hier wurde ich fündig. Vielen Dank dafür.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.