Gemeinsam auf dem Weg für eine bessere Welt

DIY: Memo-Spiel aus Eicheln basteln

Der kleie Junge dreht ein Eichelhütchen um, auf der usche nach dem nächsten passenden Paar.

Unser Sohn sammelt wie so viele Kinder unheimlich gerne Dinge bei Spaziergängen auf. Besonders im Herbst sind seine Taschen immer voll mit allerlei Gesammeltem. Die Mitbringsel behandelt er wie kleine Schätze und mag sich nicht von ihnen trennen. Und so landete eine Ladung Eicheln bei uns zu Hause. Doch im warmen Wohnzimmer lösen sich die Hütchen schnell von den Eicheln ab. Der kleine Sammler war etwas traurig darüber, dass die Eicheln ohne Hut daliegen. Zum Trost haben wir etwas Tolles daraus gebastelt und zwar ein Memo-Spiel aus Eicheln.

Unser Sohn und viele seiner Freunde haben total viel Spaß bei Merk- und Gedächtnis-Spielen. Und so kamen wir auf die Idee, nicht nur ein Memo-Spiel für uns zu basteln, sondern für einen anstehenden Kindergeburtstag eines als Geschenk zu machen. Also haben wir noch mal neue Hütchen gesammelt. Mich freut besonders, dass auch das Kind erfasst hat, dass es etwas Besonderes ist, etwas selbst Gebasteltes aus der Natur zu verschenken. Ein schöner Nebeneffekt ist, dass in Zeiten von Geschenkeflut und übertriebenem Konsum schon für Kinder, etwas verschenkt werden kann, was nichts kostet. Außerdem macht es kleine Bastler stolz, etwas herzustellen und zu verschenken, was man nicht so einfach kaufen kann.

Mit Pinsel und Farbe zum hübschen Memo-Spiel aus Eicheln

Zum Start die Hütchen etwas säubern und eventuell Reste von der Eichel entfernen. Die Hütchen sollten richtig trocken sein, damit sie nicht anfangen zu schimmeln. Nun gilt es die Grundlage für das Spiel zu bereiten: Malen Sie die Innenseiten beliebig bunt an. Wichtig dabei: Die Farbe sollte nicht über den Rand lugen, sonst werden diese zu kleinen Hinweisen im Memo-Spiel. Nach der Grundierung gilt es, das Prinzip von Pairs aufzumalen: Immer zwei Eicheln gleich zu gestalten. Je nach Alter des Kindes kann das Memo-Spiel aus Eicheln vom Schwierigkeitsgrad her unterschiedlich gestaltet werden:

  • Unterschiedliche Farben in den Hütchen helfen beim Erlernen der Farben.
  • Punkte in den Hütchen lehren das erste Zählen.
  • Verschiedene Zahlen, z. B. von 1-10, lehren die erste Zahlenreihe.
  • Ganz kniffelig wird es, wenn die Hütchen nicht nur mit den Grundfarben angemalt werden. Minimale Farbabweichungen erfordern genaues Hinschauen und Konzentration.

 

Viel Freude beim Basteln und Spielen!

 

Teilen Sie diesen Beitrag mit Ihren Freunden

Bildquellen

  • memo-spiel-aus-eicheln: © Constanze L.

Constanze lebt inzwischen schon seit 15 Jahren in der Waschbär-Welt und ist zurzeit im Einkauf mit der Mission „Grüner Daumen“ befasst. Im eigenen kleinen Garten beweist sie bei jeder Gelegenheit den Mut zum Ausprobieren und geht mit ihrem kleinen Sohn und ihrem Freund der immer neuen Frage nach, wo was herkommt. Ist eine Antwort gefunden, genießt die kleine Familie die Schönheit der Natur oder sorgt für die Unterhaltung ihrer zwei Katzen.

Ähnliche Beiträge

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.