Schützt, was Ihr liebt!

Do it yourself: Stuhlsocken häkeln

Stuhlsocken sind an den Stuhlbeinen befestigt.

In Stadtwohnungen geht es oft turbulent zu. Familien toben durch die Zimmer, Staubsauger summen vor sich hin und Waschmaschinen verrichten ihre Dienste. Ständiger Lärm im Haus stört jedoch das Bedürfnis nach Erholung. Leicht kommt es zu Streit mit den Nachbarn. Bei Ruhestörung geht es meistens nicht um ohrenbetäubenden Lärm von Bohrmaschinen oder gelegentlichen Partys. Es sind die vermeidbaren Geräusche, die Ärger erzeugen. Insbesondere dann, wenn man den ganzen Tag zu Hause ist. Von Getrampel mit festen Schuhen und späten Putzaktionen fühlen sich Hausbewohnerinnen und -bewohner manchmal vorsätzlich provoziert. Mit ein wenig Überlegung lassen sich viele Lärmquellen reduzieren oder ausschalten. Über rücksichtsvolles Türenschließen, leise Hausschuhe und ausgiebige Ruhezeiten freuen sich die übrigen Parteien des Hauses. Stuhlsocken aus Wolle schützen Stuhlbeine und Boden. Gleichzeitig bieten sie die Möglichkeit, für mehr Ruhe in der Wohnung zu sorgen.

Wenn Stühle Lärm verursachen

Eine weit verbreitete Störquelle sind Stuhlbeine, die laufend über den Fußboden schrammen. Holzböden, Laminat oder Fliesen sind gerade in alten Häusern kaum gedämmt und verstärken die Schallübertragung. Vielen ist das nicht bewusst. Gerade wer Kinder hat oder in Wohngemeinschaften lebt, nimmt Lärm kaum wahr. Im Trubel am Küchentisch geht das Schrammen und Poltern der Stühle einfach unter.

Schutz vor Kratzern im Boden

Gegen den Lärm vom Stühlerücken kann man zum Glück etwas unternehmen. Möbelgleiter dämpfen Geräusche wirksam. Es gibt sie in unterschiedlichen Varianten, doch nicht alle halten, was sie versprechen. Von Filzgleitern zum Aufkleben löst sich die Leimschicht schnell und meistens unbemerkt vom Filz. Genagelte oder geschraubte Stuhlbeinunterlagen aus Hartgummi sind ebenfalls keine optimale Lösung. Wenn der Hartgummi abgerieben ist, hinterlassen sie Kratzer oder gar tiefe Risse im Boden.

Stuhlsocken sind robust und langlebig

Was also tun, wenn die Fußbodenschoner unter den Stuhlbeinen nicht halten wollen? Nach einigen gescheiterten Versuchen habe ich das richtige Material zur Geräuschdämmung gefunden und Stuhlsocken gehäkelt: aus dicker Schurwolle, dünner Wolle und robustem Sockengarn. Sie sind eine kreative Alternative zu herkömmlichen Möbelgleitern. Man kann sie leicht aus Wollresten häkeln. Die kleinen Socken sind hübsch anzusehen und bieten Schutz für den Boden. Kratzer durch Stuhlbeine gehören dank der hübschen Socken der Vergangenheit an.

Kleine Socken für individuell gestaltete Stuhlbeine

Stuhlbeinsocken bieten nicht nur Schutz für den Stuhl, sondern können ihn auch optisch aufwerten. Dazu empfiehlt es sich, die Socken in Farben zu häkeln, die zur Farbe von Stuhl und Wohnungseinrichtung passen. Mithilfe der kleinen Möbelgleiter erhält jeder Stuhl ein Stück Individualität.

Eine orangene Stuhlsocke ist über ein Stuhlbein gestülpt, eine dunkle Stuhlsocke liegt daneben. © Eva S.

Stuhlsocken sind ein echter Hingucker und sorgen für kleine Farbakzente in Wohnräumen.

Stuhlbeinsocken häkeln – ein DIY-Projekt

Stuhlsockenhäkeln ist ein kreatives DIY-Projekt für wenig Geübte. Wer schon mal etwas Rundes gehäkelt hat, kennt den magischen Ring, auch „Fadenring“ genannt. Es ist eine Schlaufe, die nach dem Häkeln der ersten Reihen fest zugezogen wird und den Boden der Stuhlsocken stabilisiert.

Verwenden lässt sich für die selbst gemachten Möbelgleiter jede robuste Wolle, die strapazierfähig ist. Dicke Schurwolle und reine Baumwolle sind gleichermaßen für die Stuhlbeinsocken verwendbar. Baumwollgarn ist etwas vorteilhafter, weil es weniger Staub anzieht. Alte Stühle können Stuhlbeine mit unebenen Unterseiten haben. In diesem Fall empfiehlt es sich, ein Stück Filz, Kork oder Leder auf die Unterseite der Stuhlbeine zu kleben. Dadurch werden die Stuhlsocken weniger strapaziert.

Wenn man eine Stuhlsocke gehäkelt hat, fällt das Häkeln der nächsten Socken Stück für Stück leichter. Farben und Formen lassen sich beliebig gestalten.

Anleitung für selbst gehäkelte Stuhlsocken

Hier können Sie die Anleitung für selbst gehäkelte Stuhlsocken als PDF herunterladen.

Das brauchen Sie

  • Etwa ein Viertelknäuel Wolle oder Baumwollgarn pro Stuhlsocke
  • Häkelnadel für dicke Wolle (Stärke 10) und für doppelt gelegte Sockenwolle (Stärke 8 bis 9)
  • Stopfnadel zum Vernähen
  • Zentimetermaß
  • Rund eine Stunde Zeit pro Stuhlsocke

Und so geht’s

  1. Durchmesser der Stuhlbeinfüße ausmessen. Die Socken sollten eng anliegen, deshalb sollten Sie sie so häkeln, dass sie fest sitzen.
  2. Den magischen Ring legen (siehe Anleitung unten). Sechs feste Maschen mit dicker Wolle häkeln, neun feste Maschen für die Sockenwolle (Bild 1).
  3. Die erste gehäkelte Reihe mit einer Kettmasche schließen (Bild 2). Wer ohne Kettmaschen arbeitet, erhält ein spiralförmiges Muster – eine schöne Variante. Den Fadenring nicht ganz zuziehen, dann lässt sich die nächste Reihe einfacher häkeln.
  4. Die zweite Runde häkeln: Zwei Luftmaschen häkeln und in jede Masche der ersten Runde zwei feste Maschen häkeln. So verdoppelt sich die Anzahl der Maschen. Die Runde mit einer Kettmasche schließen und den Fadenring zuziehen (Bild 3).
  5. Die dritte Runde häkeln und im Wechsel zwei feste Maschen und eine feste Masche in die Maschen der Vorrunde häkeln. Erneut mit einer Kettmasche abschließen (Bild 4).
  6. Sobald die richtigen Maße des Bodens erreicht sind, keine zusätzlichen Maschen erzeugen. Weitere Reihen häkeln, bis die gewünschte Höhe erreicht ist. Stuhlsocken nicht zu kurz häkeln, sonst rutschen sie beim Stühlerücken herunter.
  7. Mit den weiteren Stuhlsocken auf die gleiche Weise verfahren. Wenn alle vier Socken fertig sind, über die Stuhlbeine ziehen und mit einem Band oder Wollfaden befestigen.
Diese vier Häkelschritte sind Hauptbestandteil des DIY-Projekts. © Eva S.

Das Häkeln einer Stuhlsocke gelingt in einer Stunde und geht einfach von der Hand.

Anleitung für den magischen Ring bzw. Fadenring

  1. Mit dem Wollfaden eine Schlinge legen. Das Fadenende zeigt nach unten, der Arbeitsfaden mit dem Wollknäuel zeigt nach oben und liegt bei der Schlinge obenauf.
  2. Die Schlaufe dort zusammenhalten, wo sich die Fäden der Wolle kreuzen.
  3. Mit der Häkelnadel in die Schlinge einstechen und den Arbeitsfaden von unten durch die Schlaufe holen. Den Faden erneut holen und durch die Schlinge ziehen. So entsteht die Anfangsmasche des Fadenrings.
  4. Die in der Häkelanleitung angegebene Anzahl der Maschen durch den Ring häkeln.
  5. Wenn die angegebene Anzahl der Maschen erreicht ist, das Fadenende anziehen. Der Ring zieht sich so zusammen.

Alternativ kann ein unkomplizierter Anfangsring, bestehend aus vier Luftmaschen, gehäkelt werden. Allerdings bleibt bei diesem ein kleines Loch in der Mitte des Rings bestehen.

Stuhlsocken häkeln: Tipps und Anregungen

  • Je nach Geschmack kann man die Stuhlsocken weiter verzieren. Dazu an dem Band oder dem Faden, den man zur Befestigung der Socke am Stuhl benutzt, Sterne oder Blümchen aus Filz anbringen.
  • Wer Lust auf weitere Häkelprojekte für Haus und Wohnung hat, kann sich an einem Upcycling-Sitzkissen, einem Zugluftstopper oder praktischen Utensilos versuchen.
  • Kinder freuen sich über selbst gehäkeltes Spielzeug, wie zum Beispiel ein Springseil oder Schneckenbänder.
  • Auch Osterdeko lässt sich häkeln, zum Beispiel kleine Deko-Osterhasen.
  • Katzen lieben selbst gehäkeltes Katzenspielzeug.
  • Eine praktische Hilfe für den Einkauf ist ein selbst gehäkeltes Einkaufsnetz.

 

Teilen Sie diesen Beitrag mit Ihren Freunden

Bildquellen

  • stuhlsocke-an-stuhlbein: © Eva S.
  • stuhlsocken-haekeln-anleitung: © Eva S.
  • stuhlsocken: © Eva S.

Eva praktiziert „grünen“ Journalismus aus Überzeugung. Als Redakteurin bei Waschbär ist sie ständig damit beschäftigt, Themen rund um Ökologie aufzuspüren und in die richtigen Worte zu kleiden. Richtig wohl fühlt sie sich in der freien Natur. Dort lässt sie sich am liebsten vom Lichtwellenspektrum der blau-grün-türkisen Meeresfarben inspirieren.

Ähnliche Beiträge

  1. Klich

    22 Februar

    Hallo – halten die Stuhlsocken auch auf eckigen Stuhlbeinen? Wie sind Deine Erfahrungen?

    • Eva S.

      23 Februar

      Hallo Klich,

      die Stuhlsocken halten auch auf eckigen Stuhlbeinen. Sie sollten nur hin und wieder kontrollieren, ob die Stuhlsocken noch gut sitzen.

      Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Häkeln.

      Mit herzlichen Grüßen,
      Eva

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.