Schützt, was Ihr liebt!

Do it yourself: Ein gehäkeltes Springseil

Das fertige Springseil und die Materialien liegen zusammen.

Kinder haben einen natürlichen Bewegungsdrang und müssen sich regelmäßig auspowern können. Herumtollen, hopsen und toben sind dabei die einfachsten Möglichkeiten überschüssige Energie loszuwerden. Mit dabei sind wenn überhaupt einfache Spielzeuge. Dazu gehört auch das Springseil. Viele Eltern kennen es aus der eigenen Kindheit oder inzwischen als Fitnesstrend. Denn Seilspringen ist nicht nur ein Freizeitspaß, sondern wird auch als Leistungssport betrieben. Als „Rope Skipping“ (dt.: Seilspringen) organisiert der Deutscher Turner-Bund beispielsweise Deutsche Meisterschaften im Einzel- und Teamwettkampf.

Die Springseile für Kinder und Erwachsene gibt es inzwischen in verschiedensten Varianten – ob es um die Form der Griffe geht oder das Material des Seils. Wer kein Spielzeug mit Plastikbestandteilen kaufen will, kann mit etwas Geschick ein eigenes Springseil gestalten. Ich möchte hier meine Anleitung für ein gehäkeltes Springseil mit gefilzten Griffen teilen. Natürlich kann man auch andere Griffe nutzen, wenn man nicht filzen kann oder möchte. Dann ist es sogar noch viel schneller fertig. So oder so wird die Freude über das Spielgerät garantiert groß sein.

Anleitung für ein selbst hergestelltes Springseil

Hier können Sie die Anleitung für ein selbst gehäkeltes Springseil als PDF herunterladen.

Das brauchen Sie

  • Dickes Wollgarn in verschiedenen Farben
  • Filzwolle (Merinowolle-Kammzug oder Märchenwolle) in 2 zum Wollgarn passenden Farben
  • Dicke Häkelnadel
  • Schere
  • Filznadel
  • Trockenfilzunterlage
  • Antirutschmatte
  • Seifenlauge (1 Esslöffel Seifenflocken oder Schmierseife auf 1 Liter Wasser)
  • Messbecher
  • Tablett oder Backblech als Unterlage
  • Handtuch

Und so geht’s

  1. Aus dem Wollgarn 3 Ketten aus Luftmaschen von jeweils 2,50 m Länge häkeln. (Bild 1)
  2. Diese 3 Luftmaschenketten an einem Ende zusammenknoten und diese zu einem Seil flechten. (Bild 2) Nun prüfen, ob das fertig geflochtene Seil die richtige Länge hat. Stellen Sie dafür entweder ihr Kind oder sich selbst mittig auf das Seil, die Füße hüftbreit. Die richtige Länge bedeutet, dass das Seil straff ist, wenn die Griffe oberhalb der Beckenknochen sind. Wenn das Seil zu lang ist, einfach etwas kürzen.
  3. Bereiten Sie für die gefilzten Griffe nun die Seifenlauge vor. Mischen Sie dazu einen Esslöffel Seifenflocken oder Schmierseife mit einem Liter kochendem Wasser und rühren solange, bis die Seife aufgelöst ist. Die Lauge sollte möglichst heiß bleiben, jedoch soweit abkühlen, dass man die Hände hinein tauchen kann.
  4. Platzieren Sie nun eine Antirutschmatte in ein Tablett oder Backblech und legen darauf die Filzwolle in einem Rechteck darauf aus. Für den zweiten Griff sollten Größe und Dicke gleich sein, sodass Sie beide Flächen vor dem Filzen vorbereiten sollten. So erreichen Sie das gleichmäßigste Ergebnis.
  5. Legen Sie nun ein Seilende an die untere Seite der ausgelegten Wolle und feuchten es mit Seifenlauge ein wenig an. (Bild 4) Rollen Sie das Seilende ein und befeuchten nun auch die Außenseite ein bisschen. Rollen Sie nun vorsichtig hin und her, sodass die Wolle überall richtig feucht ist.
  6. Filzen Sie die Wolle durch sanftes Hin- und Herrollen leicht an und halten Sie dabei eine Hand an das Griffende, sodass eine Griffform entsteht. (Bild 5)
  7. Wenn die Wolle schon leicht verfilzt ist und sich ein bisschen fester anfüllt, sollten Sie den Handgriff kurz mit einem Handtuch trocknen. Legen Sie nun den Griff auf die Trockenfilzunterlage. Jetzt können Sie mit der anderen Farbe ein Muster auf den Griff aufbringen. Stechen Sie dafür mit der Filznadel mehrmals in die Wolle ein, damit sich das Muster verfestigt.
  8. Legen Sie den Griff wieder auf die Antirutschmatte und besprenkeln diesen mit frischer heißer Seifenlauge.
  9. Rollen Sie erst nochmal vorsichtig den Griff hin und her, bis sich die Wolle vom Muster mit der anderen Wolle verbunden hat. Erst dann kann der Griff mit kräftigem Rollen fertiggestellt werden. Den anderen Griff genauso filzen.
  10. Beide Griffe gut mit Wasser ausspülen und auf einem Handtuch trocknen lassen.
Sechs Schritte der Anleitung im Bild. © Marijke P.

Das Springseil ist mit etwas Filzerfahrung schnell hergestellt.

Viel Spaß beim Basteln und anschließendes Hüpfen!

Teilen Sie diesen Beitrag mit Ihren Freunden

Bildquellen

  • anleitung-springseil: © Marijke P.
  • diy-springseil: © Marijke P.

Marijke managt mit Oranje-Power ihren Job als Online Marketing Managerin für den Waschbär-Eco-Shop. Seit 7 Jahren ist die gebürtige Niederländerin und studierte Ernährungswissenschaftlerin im Auftrag des Waschbären unterwegs. Ihre Fröhlichkeit sorgt im Büro bei den Kollegen und Zuhause bei ihrem Mann und ihren (fast) erwachsenen Kindern immer für gute Stimmung. Mit ihrer Energie erschafft Marijke kleine und große kreative Kunstwerke für Haus und Garten, zaubert in der Küche und bringt Kinder mit Bastelstunden zum Strahlen.

Ähnliche Beiträge

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.