Schützt, was Ihr liebt!

Do it yourself: Memo-Spiel mit getrockneten Blüten

Das Memo-Spiel mit getrockneten Blüten ist spielbereit.

Das ganze Jahr über (außer im Winter) haben wir so viele tolle Blumen, Blüten und Blätter im Garten und auf Spaziergängen gefunden, die wir immer gerne „konservieren“. Aus den getrockneten Blüten und Blättern basteln wir zum Beispiel im Herbst und bekleben Vogelhäuser aus Milchtüten. Wir hatten so viele schöne Exemplare, dass wir ein Memo-Spiel mit getrockneten Blüten gebastelt haben. Wir spielen das Memo-Spiel sehr oft und immer wieder lernt mein Sohn etwas dazu. Denn die verschiedenen Blätter und Blüten sehen alle anders aus. Ganz stolz erklärt er uns dann immer die Namen der unterschiedlichen Gewächse. Oder er erzählt die Geschichte, wie er genau diese Blüte gefunden hat.

Doch nicht nur das Spielen, auch das Herstellen macht Spaß. Also haben wir ein weiteres Memo-Spiel mit getrockneten Blüten gebastelt und möchten es zum nächsten Geburtstag verschenken.

Anleitung für ein Memo-Spiel mit getrockneten Blüten

Hier können Sie die Anleitung für ein Memo-Spiel mit getrockneten Blüten als PDF herunterladen.

Das brauchen Sie

  • Modelliermasse
  • getrocknete Blüten
  • ein Glas
  • Nudelholz oder Flasche

Und so geht’s

  1. Die Modelliermasse weich kneten und mit dem Nudelholz oder der Flasche ca. 0,5 cm dick ausrollen.
  2. Mit einem Glas runde Taler ausstechen.
  3. Die getrockneten Blüten auf die Mitte des Talers legen und mit dem Nudelholz etwas festdrücken.
  4. Mindestens einen Tag trocknen lassen und schon kann gespielt werden.

Tipps

  • Nutzen Sie Blätter und Blüten der einzelnen Pflanzen als passende Paare. Das erhöht die Schwierigkeitsstufe und den Lerneffekt gleichermaßen.
  • Kräuter eignen ebenfalls.
  • Die Blütentaler eignen sich je nach Größe hervorragend als Glasuntersetzer. Wenn es also nur eine Blüte gibt oder die zweite kaputtgeht, kann ein schöner Taler mit anderer Funktion hergestellt werden. Als Untersetzer kann man zum Beispiel auch kleinere Sets zu Geburtstagen oder zu Weihnachten verschenken.
  • Auch eingearbeitete Muster wie das Relief von einer Flasche oder dem Abdruck eines Blattes sehen schön aus.
  • Das Memo-Spiel kann von Zeit zu Zeit mit neuen Blüten und Formen ergänzt werden. Je nach dem, was einem auf dem Spaziergang oder im Garten ins Auge springt.
Teilen Sie diesen Beitrag mit Ihren Freunden

Bildquellen

  • memo-spiel-mit-getrockneten-blueten: © Constanze L.

Constanze lebt inzwischen schon seit 15 Jahren in der Waschbär-Welt und ist zurzeit im Einkauf mit der Mission „Grüner Daumen“ befasst. Im eigenen kleinen Garten beweist sie bei jeder Gelegenheit den Mut zum Ausprobieren und geht mit ihrem kleinen Sohn und ihrem Freund der immer neuen Frage nach, wo was herkommt. Ist eine Antwort gefunden, genießt die kleine Familie die Schönheit der Natur oder sorgt für die Unterhaltung ihrer zwei Katzen.

Ähnliche Beiträge

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.