Gemeinsam auf dem Weg für eine bessere Welt

Do it yourself: Einfaches Katzenspielzeug

Bereit zur nächsten Runde spielen mit der selbst gehäkelten Rolle.

Meine Katze „Milley“ ist eine Wohnungskatze. Trotz ihrer 5 Jahre spielt sie immer noch sehr viel. Inzwischen am liebsten mit einem Knäuel Wolle. Ich habe schon lange aufgegeben, ihr gekaufte Spielsachen zu geben. Die sind so schnell kaputtgegangen, ich habe zeitweise einen ganzen Vorrat an Mäuschen, Bällen und Federspiele angelegt. Irgendwann habe ich diese „Verschwendung“ nicht mehr eingesehen und mich nach besseren Ideen umgeschaut. Um ihr öfter etwas Abwechslung zu bieten, habe ich verschiedene Bastelideen für Katzenspielzeug ausprobiert. Diese tollen und einfachen Ideen sind schnell nachgemacht, kosten nicht viel und es kann verschiedenes dafür recycelt werden.

Anleitung für ein klingendes Häkelspielzeug

Das Katzenspielzeug in seinen verschiedenen Entstehtungstufen.

©Britta Meyer

Das brauchen Sie für das klingelnde Häkelspielzeug.

Das brauchen Sie:

  • eine Papprolle (Toilettenpapier)
  • Wollreste (Sie benötigen zwischen 10 und 20 Gramm Wolle)
  • Häkelnadel (je nach Dicke der Wollreste)
  • ein kleines Glöckchen (zum Beispiel von Werbegeschenken, altem Spielzeug oder Osterhasen)

Und so wird’s gemacht:

  1. Im Umfang der Papprolle, Luftmaschen anschlagen und zum Ring schließen.
  2. Drei Luftmaschen als erstes Stäbchen und dann in jede Luftmasche ein Stäbchen häkeln.
  3. In Runden arbeiten, bis die ganze Papprolle umhäkelt ist.
  4. Letzte Runde mit einer Kettmasche schließen und etwa 30 Luftmaschen arbeiten.
  5. In jede Luftmasche zwei feste Maschen häkeln und mit einer Kettmasche abschließen. Dann ringelt sich das „Schwänzchen“ des Spielzeugs.
  6. Nun den Faden vernähen und an das Ende der festen Maschen ein Glöckchen anbringen
  7. Fertig ist ein schnelles und günstiges Katzenspielzeug.

 

Anleitung für ein einfaches Upcycling-Spielzeug

Das Upcycling-Spielzeug in seiner Entsteht

©Britta Meyer

Die Papprolle wird zum Katzenspielszeug upgecycelt.

Dieses Spielzeug lässt sich wahnsinnig schnell herstellen, kostet nichts und gefällt Milley am besten, weil es so schön klappert, wenn es über den Parkettboden rollt.

Das brauchen Sie:

  • eine Papprolle (Toilettenpapier)
  • Lineal und Stift
  • Schere

Und so wird es gemacht:

  1. Markieren Sie mit dem Stift auf der Papierrolle Schnittstellen im Abstand von 2 cm (ergibt 4-5 Teile)
  2. Mit der Schere die Rolle an den Markierungen in Streifen schneiden.
  3. Dann die Pappstreifen wie auf dem Foto über Kreuz ineinanderstecken.
  4. Und schon kann der Spielspaß losgehen.

 

Merken

Teilen Sie diesen Beitrag mit Ihren Freunden

Bildquellen

  • Gehäkeltes Katzenspielzeug: ©Britta Meyer
  • Katzenspielzeug aus Klorolle: ©Britta Meyer
  • Katze mit Spielzeug: ©Britta Meyer

Britta managt seit fast 5 Jahren ihre Aufgaben in der Disposition von Waschbär. Um sich anschließend zu entspannen, hat sie Yoga für sich entdeckt – und ihr Talent für Kreatives. Dabei probiert sie alles aus, was man selber machen kann – von der Sahne-Torte bis zum Haute-Couture-Chanel-Jäckchen. Vor allem in kulinarischer Hinsicht profitieren ihre beiden Kinder und die lieben Kollegen von Brittas Experimentierfreude. Hat sie von der aktiven Entspannung mal genug, geht nichts über die Schmusestunden mit ihrer Katze Milley.

Ähnliche Beiträge

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.