Gemeinsam auf dem Weg für eine bessere Welt

Do it yourself: Süße Osterküken filzen

In und um das NEstchen sitzen verschiedene gelbe Küken aus Filz.

Draußen beginnt die Natur zu leuchten. Primeln, Osterglocken und junge Blättchen verbreiten Farbtupfen in Gärten und Städten. Das ist ein klaren Zeichen dafür, dass Ostern vor der Tür steht. Mit bunter Deko holen wir uns die Farbtupfer ins Haus. Ob mit frischen Tulpen, bunten Anhängern am Osterstrauß oder genähten Figürchen – Möglichkeiten gibt es viele. Genauso wie Materialien. Stoff- und Wollreste eignen sich für die Deko-Produktion genauso wie Papier, Mitbringel aus der Natur oder Eierschalen. Ich bastle mit allem gerne, ganz besonders hat es mir aber das Filzen angetan. Und so entstehen immer neue Teile meiner Deko-Sammlung aus Filzwolle. Dieses Jahr sind diese entzückenden Osterküken dazugekommen. Sie sind in kürzester Zeit gemacht und eignen sich auch als kleine Extras im Osterkörbchen zwischen gefärbten Eiern und Schoko-Hasen.

Anleitung für gefilzte Osterküken

Hier können Sie die Anleitung für gefilzte Osterküken als PDF herunterladen.

Das brauchen Sie

  • Filzwolle in gelb, orange und schwarz
    (Für eine Eierschale zusätzlich weiße Filzwolle)
  • Pfeifenputzer oder Chenilledraht für die Füße
  • Filzunterlage
  • Filznadel

Und so geht’s

  1. Formen Sie für den Körper aus der gelben Filzwolle eine Kugel und filzen Sie diese mit der Nadel durch stetiges Einstechen an. Dabei das Filzstück etwas drehen, damit eine Kugel entsteht. (Bild 2)
  2. Wiederholen Sie diesen Arbeitsschritt mit weniger Wolle, um den Kopf herzustellen.
  3. Die Flügel werden mit gelber Wolle auf der Filzmatte in Form gelegt und angefilzt. Lösen Sie die Flügel erst ab, nachdem sich die Wolle verbunden hat, und drehen sie dann um. Wiederholen Sie den Schritt auf der Rückseite der Flügel. (Bild 3)
  4. Kürzen Sie nun den Draht für die Füße auf die Wunschlänge und biegen ihn in Form.
  5. Verbinden Sie nun werden alle Teile (Bild 4) miteinander: Dazu einfach etwas Wolle an den Verbindungsstellen auflegen und die Teile so miteinander verfilzen. Zum Schluss die Füße mit etwas Wolle fixieren und anschließend die Augen und den Schnabel anbringen. Wer möchte, kann seinem Küken noch eine nette Frisur verpassen oder das Küken in eine Eierschale setzen.
Das Material und 3 Arbeitsschritte im Bild.

Für die Osterküken braucht man nicht viel und sie sind einfach hergestellt.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Filzen und schöne Ostertage.

Weitere Bastel-Ideen für Ostern im Waschbär-Magazin:

Do it yourself: Häkel-Hasen für Ostern
Zero-Waste-Deko: Beklebte Ostereier
Do it yourself: Oster-Hühnchen als Upcycling-Deko
Kresse-Häschen und Kresse-Eier basteln – kinderleicht
Do it yourself: Zero-Waste-Osterkerzen
Do it yourself: Hahn-Eierbecher aus Eierkartons basteln

Teilen Sie diesen Beitrag mit Ihren Freunden

Bildquellen

  • osterkueken: © Stephanie Z.

Stephanie sorgt seit fast 10 Jahren dafür, dass immer mehr Menschen den Waschbär kennenlernen – zum Beispiel über Anzeigen. Auf der Suche nach geeigneten Zeitschriften stolpert sie immer wieder über DIY- und Bastel-Ideen, die sie dann – genauso wie alles rund ums Thema filzen – unbedingt ausprobieren muss. Denn bei ihr wird nichts weggeschmissen, sondern alles irgendwie upgecycelt. Fehlende „Zutaten“ für ihre Projekte findet sie auf Flohmärkten rund um Freiburg. Bei diesen Ausflügen stoppt sie gerne, um entspannt ihre Lieblingstiere, kleine Schäfle, zu beobachten.

Ähnliche Beiträge

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.