Gemeinsam auf dem Weg für eine bessere Welt

Einfach selbst gemacht: Spekulatius-Kugeln

Neben zwei Spkulatius-Keksen steht das Glas mit Spekulatius-Kugeln, dekoriert mt Tannengrün und einem Herz.

Lieben Sie auch den herrlich-würzigen Geschmack von Spekulatius? Schon allein durch den Duft werden Erinnerungen wach. An Kindheitstage, schöne Stunden mit Freuden beim Tee und an Zeit mit der Familie. Der würzige Geschmack ist so beliebt, dass selbst jene, die den frühen Start der Weihnachtssaison im Supermarkt kritisch sehen, zugreifen. Als Niederländerin kann ich sowieso nicht verstehen, warum man Spekulatius nur zur Weihnachtszeit knuspern sollte. Zu Hause machen wir das ganze Jahr über immer wieder Spekulatius. Dabei haben wir schon vieles ausprobiert und leckere Variationen mit Spekulatius kreiert. Besonders fein fanden wir unsere kleinen Spekulatius-Kugeln. Diese kleinen Pralinen sind hübsch verpackt in einem Marmeladenglas ein schönes Geschenk für Freunde, Kollegen und überhaupt jeden Spekulatius-Liebhaber. Sie können die Pralinen zur Weihnachtzeit ganz einfach herstellen, sogar gemeinsam mit Kindern.

Rezept für selbst gemachte Spekulatius-Kugeln

Hier können Sie das Rezept für Spekulatius-Kugeln als PDF herunterladen.

Zutaten

für ca. 30 Stück

  • 150 g dunkle Schokoladenkuvertüre
  • 50 g Gewürzspekulatius-Kekse
  • 50 ml Sahne
  • 1 Prise Salz
  • 3 EL Kakaopulver
  • 2 EL brauner Zucker
  • 1 TL Zimt

Zubereitung

  1. Schmelzen Sie die Schokolade langsam und unter ständigem Rühren zusammen mit der Sahne über einem Wasserbad.
  2. Geben Sie die Spekulatius in ein Gefrierbeutel und zerkrümeln Sie diese mit einem Nudelholz fein.
  3. Rühren Sie nun die Kekskrümel mit Salz in die Schokolade ein und lassen Sie die Masse mindestens 2 Stunden im Kühlschrank fest werden.
  4. Mischen Sie nun Kakaopulver, Zucker und Zimt zusammen in einer Schale.
  5. Stechen Sie mit einem kleinen Löffel ein bisschen Masse ab und rollen diese mit den Händen zu einer Kugel. Die Kugel in der Kakaomischung wälzen, bis sie rundum bedeckt ist.
  6. Luftdicht verschlossen sind die Spekulatius-Kugeln im Kühlschrank etwa 2 Wochen haltbar.

Variationen der Spekulatius-Kugeln

  • Statt der Mischung aus Kakaopulver, Zucker und Zimt können Sie auch feine Keksbrösel oder geschmolzene Schokolade als Überzug nehmen.
  • Probieren Sie statt dunkler Schokolade mal weiße oder Milchschokolade aus. Wenn Sie verschiedene Varianten machen, wird das Pralinen-Mitbringsel noch raffinierter.

 

Das Rezept für der klassische Spekulatius aus den Niederlanden gibt’s hier im Waschbär-Magazin.

Teilen Sie diesen Beitrag mit Ihren Freunden

Bildquellen

  • spekulatius-kugeln: © Jessica B.

Marijke managt mit Oranje-Power ihren Job als Online Shop Managerin für den Waschbär-Eco-Shop. Seit 7 Jahren ist die gebürtige Niederländerin und studierte Ernährungswissenschaftlerin im Auftrag des Waschbären unterwegs. Ihre Fröhlichkeit sorgt im Büro bei den Kollegen und Zuhause bei ihrem Mann und ihren (fast) erwachsenen Kindern immer für gute Stimmung. Mit ihrer Energie erschafft Marijke kleine und große kreative Kunstwerke für Haus und Garten, zaubert in der Küche und bringt Kinder mit Bastelstunden zum Strahlen.

Ähnliche Beiträge

  1. Woda Renate

    7 Dezember

    Es schmeckt biestimmt sehr lecker

  2. Angela Heberling

    7 Dezember

    Ich habe diese Seite gerade erst (durch den Adventskalender) entdeckt. Bin sehr gespannt eigenes Deo und Parfüm herzustellen, vielen dank, eine tolle Seite.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.