Schützt, was Ihr liebt!

Einfach selbst gemacht: kraftbringender Kurkuma-Orangen-Shot

Der Kurkuma-Orangen-Shot steht in einem hübschen Glas mit einem Löffel darin auf einem Holztisch.

Wenn ich merke, dass ich mich kraftlos und schlapp fühle, gönne ich mir morgens – neben Kaffee – einen leckeren, vitalisierenden Kurkuma-Orangen-Shot. In Supermärkten gibt es dieses köstliche Getränk oft teuer und in viel zu kleinen Flaschen als „Superfood“ zu kaufen. Der Bezeichnung stimme ich zu, doch mit minimalem Aufwand ist der gesunde Shot auch leicht selbst herzustellen. In der Erkältungszeit soll die goldene Kraft des Kurkuma die Abwehrkräfte stärken. Die Orange liefert dazu noch die passende Dosis Vitamin C. Fertig ist das perfekte Getränk für die kalte Jahreszeit.

Was ist Kurkuma?

Das gelbe Gewürz „Kurkuma“ gehört zur Familie der Ingwergewächse und stammt aus Südostasien. Dem „Wundergewürz“ wird eine heilende Wirkung zugeschrieben und es wird besonders in der ayurvedischen Medizin eingesetzt. Neben dem Immunsystem soll es auch Leber und Nieren stärken und zudem entgiftend wirken. Außerdem sagt man ihm nach, dass es die Verdauung und die Fettverbrennung anregt.

In Asien verwendet man Kurkuma häufig frisch, um Speisen zuzubereiten. Die westliche Küche kennt es eher als Bestandteil von Currypulver oder als Lebensmittelfarbstoff (E100). 

Warum soll man Kurkuma mit gesunden Fetten kombinieren?

Curcumin, der gelbe Farbstoff des Kurkuma, ist fettlöslich. Daher kann der Körper ihn in Kombination mit gesunden Fetten, wie zum Beispiel Oliven- oder Leinöl, besser aufnehmen. Außerdem freut sich der Körper bestimmt auch über die gesunden Omega-3-Fettsäuren des Leinöls sowie die einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren des Olivenöls.

Die Zutaten für den Kurkuma-Orangen-Shot sind auf einem Holztisch aufgereiht. © Joana K.

Die wenigen Zutaten für den Kurkuma-Orangen-Shot hat man schnell beisammen.

Rezept für einen selbst gemachten Kurkuma-Orangen-Shot

Hier können Sie das Rezept für den Kurkuma-Orangen-Shot als PDF herunterladen.

Zutaten 

  • 1 TL Leinöl
  • 1 TL Olivenöl
  • Saft von 2 gepressten Orangen
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 Prise Pfeffer

Zubereitung

  1. Olivenöl und Leinöl in ein Glas geben.
  2. Orangen pressen und den Saft in das Glas gießen.
  3. Die weiteren Zutaten hinzufügen und alles mit einem Löffel gut durchmischen.

Weitere Tipps rund um den Kurkuma-Orangen-Shot

  • Sollten die Orangen zu sauer sein, können Sie den Shot mit etwas Agavendicksaft oder Honig süßen.
  • Kurkuma lässt sich vielseitig einsetzen. Wie wäre es zum Beispiel mit einer „Goldenen Milch“?
  • Wer von „Shots“ nicht genug bekommt, kann das Rezept für einen erfrischenden Ingwer-Shot – ein Geheimtipp, nicht nur für den Winter.

 

Teilen Sie diesen Beitrag mit Ihren Freunden

Bildquellen

  • zutaten-kurkuma-orangen-shot: © Joana K.
  • kurkuma-orangen-shot: © Joana K.

Joana ist nicht nur Auszubildende zur Kauffrau für E-Commerce, sondern auch eine waschechte Schwarzwälderin. Die tiefe Verbundenheit zu Bergen und Wäldern wurde ihr somit regelrecht in die Wiege gelegt. Und auch heute gehören regelmäßige Ausflüge in die Natur für sie unbedingt dazu – ob auf dem Mountainbike oder mit Kletterschuhen an den Füßen. Wenn sie nicht gerade draußen unterwegs ist, probiert die überzeugte Selbermacherin gern neue Rezepte für Küche und Kosmetikbeutel aus. In ihrer WG finden Joanas Projekte regen Anklang, denn ein bewusster Konsum und DIY gehören dort zum Lebensstil dazu.

Ähnliche Beiträge

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.