Gemeinsam auf dem Weg für eine bessere Welt

Einfach selbst gemacht: Zitronen-Pesto

Eng zusammen stehen die wenigen Zutaten, die für die Zubereitung des Zitronen-Pestos gebraucht werden.

Pesto alla Genovese kennt ja jeder. Dagegen ist auch nichts zu sagen. Kürzlich habe ich jedoch eine Variante der italienischen Nudelsauce entdeckt, die so köstlich ist, dass mir schon beim Gedanken daran das Wasser im Mund zusammenläuft: Zitronen-Pesto. Mit seiner besonderen Frische passt es perfekt zur warmen Jahreszeit und ist so schnell selbst gemacht, dass man garantiert nicht ins Schwitzen kommt. Diese Kombination hat auch meine Tochter überzeugt. Sie ist an einem besonders warmen Tag bei mir gewesen und wollte das Rezept für diese Sommerpasta sofort mitnehmen. Gerne teile ich es auch mit Ihnen.

Rezept für Zitronen-Pesto

Zutaten

(für 2-3 Personen)

  • Schale einer ½ Bio-Zitrone
  • 20 ml frisch gepresster Zitronensaft
  • 60 g Parmesan
  • 25 g Pinienkerne
  • 20 Basilikumblätter
  • 40 ml Olivenöl
  • ¼ TL Salz
  • 300-450 g Pasta
Hellgrün leuchtet das Zitronenpesto im Glas.

©Britta Meyer

Köstlich und erfrischend: das fertige Zitronen-Pesto wartet nur noch auf frische Pasta.

Zubereitung

  1. Die Schale einer halben Bio-Zitrone mit dem Sparschäler dünn abschälen, die Zitrone auspressen, sodass 20 ml Saft bereitstehen.
  2. Zitronenschale zusammen mit Parmesan, Pinienkernen und Basilikumblättern in die Küchenmaschine geben. Alternativ kann auch ein Pürierstab genutzt werden.
  3. Die Zutaten kurz zerkleinern lassen.
  4. Nun Olivenöl, Zitronensaft und das Salz zugeben und erneut für einige Sekunden pürieren.
  5. Währenddessen die Pasta nach Packungsanleitung zubereiten. Nach der Kochzeit abschütten, etwas Nudelwasser auffangen und sofort mit dem Pesto vermischen.

Guten Appetit!

 

Mein Tipp: Ich habe immer ein Glas auf Vorrat im Kühlschrank – wenn es mal noch schneller gehen muss.

 

Hier können Sie das Rezept als PDF herunterladen.

Teilen Sie diesen Beitrag mit Ihren Freunden

Bildquellen

  • Zubereitetes Zitronen-Pesto: ©Britta Meyer
  • Zitronen Pesto: ©Britta Meyer

Britta managt seit fast 5 Jahren ihre Aufgaben in der Disposition von Waschbär. Um sich anschließend zu entspannen, hat sie Yoga für sich entdeckt – und ihr Talent für Kreatives. Dabei probiert sie alles aus, was man selber machen kann – von der Sahne-Torte bis zum Haute-Couture-Chanel-Jäckchen. Vor allem in kulinarischer Hinsicht profitieren ihre beiden Kinder und die lieben Kollegen von Brittas Experimentierfreude. Hat sie von der aktiven Entspannung mal genug, geht nichts über die Schmusestunden mit ihrer Katze Milley.

Ähnliche Beiträge

  1. Mr. L

    7 Juli

    mega lecker…. sehr erfrischend im Sommer . Es geht aber auch mit Erdnüssen 🙂

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.