Schützt, was Ihr liebt!

Do it yourself: Basteln mit Kastanien in der Herbstzeit

Auf dem Holzboden liegen drei Varianten für das Basteln mit Kastanien.

Der Herbst ist wohl eine der kreativsten Jahreszeiten. Es gibt so viel in der Natur zu entdecken und zu sammeln: bunte Blätter, Hagebutten, wilde Quitten und – der Klassiker schlechthin (neben Eicheln natürlich) – Kastanien. Kastanienmännchen und andere Figuren, Kastanienketten, Herbstdeko: Das Basteln mit Kastanien versetzt uns Erwachsene in die Kindheit zurück. Da ist es umso schöner, unsere Erinnerungen mit unseren eigenen Kindern oder Enkelkindern wieder aufleben zu lassen. Drei schöne und dennoch ganz einfache Ideen zum Basteln mit Kastanien möchte ich Ihnen hier vorstellen.

Drei Anleitungen für das Basteln mit Kastanien

Hier können Sie die Anleitungen für das Basteln mit Kastanien als PDF herunterladen.

Anleitung für eine Kastanienspirale

Geeignet für kleine Kinder

Das brauchen Sie

  • 1 Blatt Papier
  • 1 Stift
  • Einige Kastanien

Und so geht’s

  1. Zeichnen Sie eine Spirale, Wellen oder einen „Irrgarten“ auf ein Blatt Papier.
  2. Nun können Sie und Ihr Kind den Weg mit Kastanien nachlegen. Das Legen und Ordnen beruhigt, fördert die Konzentration und die Feinmotorik und macht vor allem immer wieder Spaß.
  3. Größere Kinder können auch selbst eine Spirale zeichnen und die Kastanien legen.
  4. Etwas schwerer wird es, wenn das Motiv vom Blatt freihändig auf dem Tisch nachgelegt wird.
Eine auf Papier gezeichnete Spirale wird mit Kastanien nachgelegt. © Constanze L.

Die Kastanienspirale kann beliebig durch verschiedene Formen ersetzt werden.

Anleitung für einen Kastanienflieger

 Das brauchen Sie

  • Reste eines leichten Stoffes, z.B. dünne Baumwolle oder auch Ausgefallenes wie den Stoff eines alten Rettungsfallschirms
  • Kastanien
  • Kastanienbohrer oder Schraubenzieher

 Und so geht’s

  1. Mittig ein Loch durch die Kastanie bohren.
  2. Aus Stoffresten dünne Bahnen schneiden, alle Enden zusammenzwirbeln und durch das Loch in der Kastanie stecken.
  3. Die durchgefädelten Enden schließlich zu einem Knoten festbinden, sodass die Stoffstreifen nicht mehr durch das Loch in der Kastanie rutschen können.
  4. Nun raus in die Herbstlandschaft. Es gibt viele Spielvarianten: hochwerfen und wieder auffangen, sich den Flieger gegenseitig zuwerfen, Weitwurf, in ein Ziel werfen (ein Kreis aus Kastanien dient als Ziel).
Die selbst gebastelten Kastanienflieger bestehen aus einem leichhten Stoff und einer durchbohrten Kastanie. © Constanze L.

Die selbst gebastelten Kastanienflieger können zum Spielen überall mitgenommen werden.

Tipp: Wir haben gleich mehrere gebastelt. Die kleinen Flieger eignen sich auch prima zum Verschenken.

Das Alphabet oder die Zahlenreihe aus Kastanien

 Das brauchen Sie

  • Wasserfester Stift
  • Kastanien

Und so geht’s

  1. Mit einem wasserfesten Stift, Buchstaben und/oder Zahlen auf Kastanien schreiben.
  2. Nun können die Kinder die Zahlenreihe legen, Rechnen, das ABC lernen und Wörter legen. So werden spielerisch Zahlen und Buchstaben erlernt. Ältere Kinder können zum Beispiel auch englische Wörter legen.
Kastanien sind mit Zahlen beschriftet und werden in die richtige Reihenfolge gelegt. © Constanze L.

Spielerisches Lernen mit Kastanien: So macht das Mathe lernen Spaß.

Tipps

Das letzte Regenwochenende haben wir mit diesen schönen Ideen voll ausgefüllt. Am meisten hat uns der Kastanienflieger gefallen, weil wir ihn drinnen wie auch draußen benutzen konnten und ihn generell immer wieder mit dabeihaben. Der Flieger ist klein und kann gut im Rucksack verstaut werden. Zu Hause haben wir einen Weidenkorb als Ziel aufgestellt – so können wir spannende Wettkämpfe veranstalten.

Viel Freude beim Sammeln und Basteln mit Kastanien wünsche ich Ihnen.

Teilen Sie diesen Beitrag mit Ihren Freunden

Bildquellen

  • kastanienspirale: © Constanze L.
  • kastanienflieger: © Constanze L.
  • kastanien-zahlenspiel: © Constanze L.
  • basteln-mit-kastanien: © Constanze L.

Constanze lebt inzwischen schon seit 15 Jahren in der Waschbär-Welt und ist zurzeit im Einkauf mit der Mission „Grüner Daumen“ befasst. Im eigenen kleinen Garten beweist sie bei jeder Gelegenheit den Mut zum Ausprobieren und geht mit ihrem kleinen Sohn und ihrem Freund der immer neuen Frage nach, wo was herkommt. Ist eine Antwort gefunden, genießt die kleine Familie die Schönheit der Natur oder sorgt für die Unterhaltung ihrer zwei Katzen.

Ähnliche Beiträge

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.