Gemeinsam auf dem Weg für eine bessere Welt

Do it yourself: Mosaiktisch für Kinder upcyceln

Der kleine Junge sitzt am Tischchen im Garten, neben ihm ist noch ein Stühlchen frei.

Meine Arbeitskollegen wissen schon ganz genau, zu wem sie vermeintlich Ausgedientes bringen können. So hatte ich plötzlich eine übrig gebliebene, große Kabeltrommel aus Holz. Noch ohne Plan, was daraus werden könnte, kam ich damit zu Hause an. Und schon war klar, was mein Sohn in dem Holzteil erkannte. Er hat es gleich in Beschlag genommen, ein Trinkglas und den Obstteller darauf abgestellt. Da kam mir die Idee, einen hübschen Mosaiktisch für Kinder daraus zu machen und diesen bei uns in den Garten zu stellen. Mein Sohn war sofort begeistert und wollte bei dem Upcycling-Projekt mitmachen.

Das Tolle an der Kabeltrommel sind die Löcher. Dort hinein passt perfekt ein Sonnen- oder Regenschirm. Zwischen die obere und untere Platte passen allerlei Bastel-, Mal-, und Schreibutensilien, die für Abwechslung im Garten sorgen.

© Constanze L.

Ein echter Blickfang im Garten: Der selbst gebaute Mosaiktisch, mit Stühlchen und Sonnenschirm.

Durch die Verwendung von Glassteinen funkeln und glitzern die Steine um die Wette. Es können aber auch gesammelte Steine vom Spaziergang eingearbeitet werden. Umso mehr unser Sohn mithelfen durfte, umso größer war die Freude am Ende, den Tisch in den Garten zu bringen und zu benutzen. Ganz stolz zeigte er ihn seiner Oma und erklärte ganz genau, wie wir das Mosaik gelegt haben und welche Arbeitsschritte wir sonst noch gemacht haben. Und so haben wir den Mosaiktisch für Kinder gebaut …

Anleitung für einen Mosaiktisch für Kinder

Hier können Sie die Anleitung für einen Mosaiktische für Kinder als PDF herunterladen.

Das brauchen Sie

  • Große leere Kabeltrommel
  • Holzbeine (alte Holzklötze)
  • Fliesenkleber oder Bastelkleber (wasserfest)
  • Mosaiksteine, altes Geschirr oder flache Steine
  • Fugenmasse

Werkzeug:

    • Akkubohrer
    • Schrauben
    • Gummihandschuhe
    • Schleifpapier
    • Alter Lappen

Und so geht’s

  1. Säubern Sie die Kabeltrommel von Staub und Verschmutzungen.
  2. Schrauben Sie die Tischbeine, bei uns waren das ein paar alte Holzklötze, an der Seite an. (Bild 1)
  3. Legen Sie gemeinsam mit Ihrem Kind die Steinchen auf die Flächen. Bei uns hat das ein verregnetes Wochenende lang gedauert, bis unser Sohn zufrieden war. (Bild 2)
  4. Kleben Sie nun Reihe für Reihe an.
  5. Gehen Sie bei der unteren Platte genauso vor.
  6. Nachdem der Klebstoff unter den Steinen festgetrocknet ist, wird die Fugenmasse nach Packungsanleitung angerührt und zwischen den Steinen aufgebracht. Dafür sollten Sie Handschuhe tragen und ein altes Tuch nehmen, mit dem man die Masse zwischen den Steinen verteilen kann. (Bild 3)
  7. Nach der angegebenen Trocknungszeit wird nun die überschüssige Fugenmasse abpoliert. Zum Schluss schleifen Sie den Rand, also die Tischkante, noch etwas glatt. (Bilder 4 und 5)
  8. Und schon ist der individuell gestaltete Mosaiktisch für Kinder fertig. (Bild 6)
Sechs Schritte nummeriert. © Constanze L.

Hier können Kinder viel selbst mitgestalten: Die Bilder zur Anleitung.

Viel Freude beim kreativ sein und Nachbasteln.

Teilen Sie diesen Beitrag mit Ihren Freunden

Bildquellen

  • mosaiktisch-mit-stuehlen: © Constanze L.
  • anleitung-mosaiktisch-fuer-kinder: © Constanze L.
  • mosaiktisch-fuer-kinder: © Constanze L.

Constanze lebt inzwischen schon seit 15 Jahren in der Waschbär-Welt und ist zurzeit im Einkauf mit der Mission „Grüner Daumen“ befasst. Im eigenen kleinen Garten beweist sie bei jeder Gelegenheit den Mut zum Ausprobieren und geht mit ihrem kleinen Sohn und ihrem Freund der immer neuen Frage nach, wo was herkommt. Ist eine Antwort gefunden, genießt die kleine Familie die Schönheit der Natur oder sorgt für die Unterhaltung ihrer zwei Katzen.

Ähnliche Beiträge

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.