Gemeinsam auf dem Weg für eine bessere Welt

Do it yourself: Armstulpen mit Spitzenabschluss

Nahaufnahme von einem Arm mit gestrickter Armstulpe aus schwarzer Wolle

Nicht nur in der kalten Jahreszeit sind kalte Handgelenke unangenehm. Manchmal sind die Ärmel von Pullover und Jacke einfach zu kurz, um die sensible Zone zwischen Arm und Handrücken zu wärmen. Besonders bei der Arbeit am Schreibtisch werden die Handgelenke schnell kalt und es stellt sich ein unangenehmes Gefühl ein. Gleiches gilt, wenn das Buch so spannend ist, dass man es nicht aus der Hand legen möchte. Zum Glück gibt es da eine ganz einfache und hübsche Lösung: Armstulpen.

Die kleine Verlängerung für Ärmel gibt es in allen möglichen Variationen: lang, kurz, zart aus Seide, aus Filz, aus Wolle, mit Verzierungen oder ohne, gekauft und selbst gemacht. Für mich als passionierte Kreativ-Bastlerin kommt natürlich nur letzteres in Frage. Und so habe ich mir Armstulpen gestrickt. Für einen geübten Strick-Fan ist das ganz einfach und im Nu sind die zwei Armwärmer fertig. Ich habe mich an ein Modell gemacht, das schlicht und zugleich raffiniert ist. Das heißt: einfarbige Wolle mit Spitzenabschluss.

Anleitung für Armstulpen mit Spitzenabschluss

Hier können sie die Anleitung für Armestulpen mit Spitzenabschluss als PDF herunterladen.

Das brauchen Sie

  • Ca. 50 gr. Wolle für Stricknadeln 3-3,5 (z.B. Sockenwolle)
  • Ein paar Stricknadeln (3-3,5)
  • Schere, Nähnadel

Und so geht’s

Die Armstulpen werden quer gestrickt.

42 Maschen anschlagen und eine Reihe rechte Maschen stricken, dabei aber Randmaschen nicht vergessen.

1. Reihe: Rm., 32 M. re str , *1 U, 2 M re zus str, ab * 3x wdh, Enden mit 1 U, 1 M re, Rm (= 43 M insgesamt)
2. R.: re str
3. R.: Rm, 35 M re str, * 1 U, 2 M re zus str, ab * 2x wdh, 1 U, 1 M re, Rm (= 44 M insgesamt)
4. R.: re str
5. R.: Rm, 38 M re str, *1 U, 2M re zus str, ab * 1x wdh, 1 U, 1 M re, Rm ( = 45 M)
6. R.: re str
7. R.: Rm, 41 M re str, 1 U, 2 M re zus str; 1 U, 1 M re, Rm (= 46 M insgesamt)
8. R.: re str
9. R.: re str
10.R.: 4 M re abketten, restl M re str. Rm (= 42 M )

1.-10. R. = 1 Zacken, daher so oft wiederholen, bis der entsprechende Umfang erreicht ist (ca. 8 Zacken ), dann alle Maschen abketten und die Naht schließen.

Das Strickwerk ist ausgebreitet auf einer Holzfläche zu sehen. ©Britta M.

Jetzt nur noch zusammennähen und fertig ist die Armstulpe.

Agenda
Rm: Randmasche
M: Masche
Re: rechts
Re zus str: rechts zusammen stricken
U: Umschlag

Teilen Sie diesen Beitrag mit Ihren Freunden

Bildquellen

  • fast-fertig-gestrickte-armstulpe: ©Britta M.
  • diy-armstulpen: ©Britta M.

Britta managt seit fast 5 Jahren ihre Aufgaben in der Disposition von Waschbär. Um sich anschließend zu entspannen, hat sie Yoga für sich entdeckt – und ihr Talent für Kreatives. Dabei probiert sie alles aus, was man selber machen kann – von der Sahne-Torte bis zum Haute-Couture-Chanel-Jäckchen. Vor allem in kulinarischer Hinsicht profitieren ihre beiden Kinder und die lieben Kollegen von Brittas Experimentierfreude. Hat sie von der aktiven Entspannung mal genug, geht nichts über die Schmusestunden mit ihrer Katze Milley.

Ähnliche Beiträge

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.