Schützt, was Ihr liebt!

Do it yourself: Makramee-Armband mit Schmuckelement

Drei verschiedene Makramee-Ambänder mit Schmuckelementen sind um einen Zapfen drapiert.

Ob Weihnachten oder Geburtstag: Es gibt viele Anlässe zu denen wir immer wieder auf der Suche nach einem individuellen Geschenk sind. Besonders schön ist da vor allem etwas Selbstgemachtes, mit dem der Beschenkte dann aber auch noch etwas anfangen kann. Aus diesem Grund verschenke ich gerne selbst geknüpfte Makramee-Armbänder. Das Wort „Makramee“ kommt aus dem Arabischen und bedeutet „weben“. Damit wird eine aus dem frühen Orient stammende Knüpftechnik bezeichnet, mittels der Schmuck und auch Textilien hergestellt wurden. Die Makramee-Technik gibt es in vielen Variationen. Die Anleitung für den Grundknoten finden Sie hier im Waschbär-Magazin. Wenn Sie diesen schon beherrschen, können Sie sich an ein etwas komplizierteres Makramee-Armband mit Schmuckelement wagen. Dabei knüpfen Sie das Armband von einem Schmuckelement in der Mitte ausgehend.

Als Schmuckelemente können Sie hier vielerlei Dinge verwenden und das ist eine tolle Gelegenheit zum Upcyceln. Zum Beispiel finden einzelne Ohrringe oder alte Anhänger eine neue schmückende Stelle. Wichtig ist bei der Wahl des Schmuckelements nur, dass Sie die Fäden daran von zwei Seiten befestigen können.

Anleitung für ein Makramee-Armband mit Schmuckelement

Hier können Sie die Anleitung für ein Makramee-Armband mit Schmuckelementen als PDF herunterladen.

Das brauchen Sie

  • gewachste Nylonschnur (Stärke ca. 1 mm)
  • ein Schmuckelement, einen alten Anhänger oder Ohrring, der sich eignet.
  • Feuerzeug
  • Klebeband oder Klemmbrett
  • Schere

Und so geht’s

  1. Zwei ca. 40 cm und zwei ca. 50 cm lange Fadenstücke zuschneiden.
  2. Die kürzeren Fadenstücke an den Seiten des Schmuckelements hindurch fädeln.
  3. Zu Beginn den kurzen Faden in die Mitte legen und mit Hilfe eines Klebebands spannen.
  4. Mit einer Seite beginnen und dort einen der längeren Fäden mit dem Makramee-Knoten befestigen. (siehe Anleitung „Makramee-Armband“)
  5. Für ein gerades Armband müssen Sie die Fäden, mit denen man den Knoten beginnt, immer abwechseln.
  6. Erreicht das Armband die gewünschte Länge, können Sie die äußeren Fäden mit dem Feuerzeug abbrennen und an das Armband drücken. Die mittleren zwei Fäden können verknotet werden.
  7. Nun kann mit der gleichen Technik ein Verschluss geknüpft werden.

Hier in der Bildanleitung sehen Sie das Anknüpfen an das Schmuckelement (Schritte 1-3) sowie das Knüpfen des Knotens (Schritte 4-6). Die Bildanleitung zum Grundknoten finden Sie im bereits erwähnten Beitrag zum einfachen Makramee-Armband.

Sechs Schritte der Anleitung bebildert. © Danah R.

Das Anknüpfen und der Verschlussknoten.

Teilen Sie diesen Beitrag mit Ihren Freunden

Bildquellen

  • anleitung-makramee-armband-mit-schmuckelement: © Danah R.
  • makramee-armband-mit-schmuckelement: © Jessica B.

Danah geht mit dem Waschbär durch die große weite Social-Media-Welt und kommt dafür bei Wind und Wetter mit dem Rad zur Arbeit. Outdoor ist sowieso ihr Ding: Beim Joggen und auf Reisen genießt sie ihre Zeit in der Natur. Hat sie genug Frischluft getankt, zieht sie sich in ihre Kreativoase zurück, wo sie für sich und ihre Freunde bastelt und werkelt.

Ähnliche Beiträge

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.