Schützt, was Ihr liebt!

Do it yourself: hübsche Makramee-Osterdeko basteln

Die selbst gebastelte Makramee-Osterdeko hängt in blühenden Zweigen.

Oster-Dekoration gehört für meine Familie und mich jedes Jahr dazu. Häschen, Küken und Co. sitzen auf Tischen und in Regalen – oder gucken zwischen Sträußen aus Weidenkätzchen hervor. Doch irgendwie hatte ich dieses Jahr Lust auf etwas Raffinierteres. Die Makramee-Technik interessiert mich schon seit einiger Zeit und ich finde es faszinierend, wie aus ein paar einfachen Knoten etwas ganz Neues entsteht. Daher habe ich beschlossen, dass ich eine Makramee-Osterdeko basteln wollte. Das Projekt eignet sich auch für Makramee-Ungeübte – Sie brauchen nur einen Knoten, um das ganze Ei zu knüpfen. Den Kreuz- oder Spiralknoten zu lernen, lohnt sich ohnehin, denn damit lassen sich die verschiedensten Makramee-Basteleien umsetzen. Ich erkläre Ihnen Schritt für Schritt, wie es geht.

Makramee-Osterdeko basteln – mit rechtem Kreuzknoten/Spiralknoten

Für dieses DIY-Projekt habe ich den halben rechten Kreuzknoten verwendet. Das Besondere ist, dass er sich von allein zu drehen beginnt, weshalb er auch Spiralknoten genannt wird. 

Halber rechter Kreuzknoten/Spiralknoten

  1. Als Trägerfaden dient hier der Blumendraht.
  2. Die beiden jeweils außen liegenden Fäden, also die Arbeitsfäden, in die Hände nehmen. (Bild 1)
  3. Den rechten Arbeitsfaden über den Blumendraht auf die linke Seite führen (Bild 2) und unter den linken Arbeitsfaden legen. Rechts entsteht dabei eine Bucht (Bild 3). 
  4. Den linken Arbeitsfaden unter den Trägerfaden, also den Blumendraht, legen und rechts von hinten nach vorn durch die Bucht führen (Bild 4). Die Arbeitsfäden festziehen. 
In 4 Schritten ist der einfache Makramee-Knoten für die Osterdeko erklärt. © Marijke P.

Der Grundknoten ist schnell gelernt und bildet die Basis für die hübsche Osterdeko.

Anleitung für eine DIY-Makramee-Osterdeko

Hier können Sie die Anleitung für die DIY-Makramee-Osterdeko als PDF herunterladen.

Das brauchen Sie

für das Makramee-Ei

  • 2,5 m langes Stück 3-mm-Makramee-Garn
  • 30 cm langes Stück Blumendraht
  • Schere
  • Zange

für die Deko

  • eine große und eine kleine Holzperle sowie eine Feder für die Feder-Deko
  • eine große und eine kleine Holzperle, etwas Blumendraht sowie viele kleine Perlen für die Deko mit Häschen
  • buntes Garn zum Aufhängen

Und so geht’s 

Um die Arbeit zu erleichtern, können Sie die Fäden mit Klebefilm am Tisch festkleben, auf einem Klemmbrett befestigen oder Ähnliches.

Makramee-Ei

  1. Die beiden Enden des Makramee-Garns zusammenlegen, sodass in der Mitte eine Schlaufe entsteht. Diese Schlaufe unter den Blumendraht legen. Die Höhe ist dabei im Moment noch egal, denn die Knoten lassen sich später auf dem Draht verschieben. 
  2. Mit einem halben rechten Kreuzknoten beginnen und diesen durchgängig wiederholen. Das heißt, immer wieder mit dem rechten Arbeitsfaden beginnen. Der geknotete Strang beginnt von allein, sich zu drehen. 
  3. Wenn der geknotete Strang etwa 25 Zentimeter lang ist, die beiden Blumendraht-Enden ineinander verhaken und die überstehenden Stücke abknipsen. 
  4. Einige Knoten über den noch freiliegenden Blumendraht knüpfen.
  5. Die beiden Arbeitsfäden mit einem normalen Knoten miteinander verbinden und die Enden abschneiden. 

Makramee-Osterdeko basteln: Verzierung mit Holzperlen und Feder

  1. Die Feder mit dem farbigen Garn verknoten. Beide Enden erst durch die kleinere Holzperle führen und anschließend durch die größere. 
  2. Oben auf der größeren Holzperle einen dicken Knoten machen und am Makramee-Ei befestigen. 
  3. Zum Aufhängen an der Spitze des Makramee-Eis einen weiteren Faden befestigen.
Das Makramee-Ei mit der Feder hängt an einem Zweig. © Karolina K.

Die filigrane Feder lässt die Makramee-Osterdeko sehr edel aussehen.

Makramee-Osterdeko basteln: Verzierung mit kleinem Häschen

  1. Mehrere kleine Perlen auf ein Stück Blumendraht von etwa sechs Zentimetern Länge fädeln. Den Perlendraht zu Ohren formen. 
  2. Zum Aufhängen ein Stück farbiges Garn mit einer Schlaufe am Osterei befestigen. Darauf die kleine Holzperle fädeln. In diese Holzperle die Ohren schieben und den Draht unten mit dem Garn verknoten. 
  3. Die größere Holzperle auf das Garn und den Drahtrest auffädeln und mit einem dicken Knoten abschließen.
Das Innere der gebastelten Makramee-Osterdeko ziert ein kleiner Hase aus Holzperlen. © Karolina K.

Das süße Häschen wird von dem hübschen Makramee-Ei eingerahmt.

Makramee-Osterdeko basteln: Tipps und Anregungen

  • Zu meiner Einrichtung passt am besten ein neutraler Farbton, daher habe ich mich für Naturweiß entschieden. Wenn Ihnen der Sinn nach mehr Farbe steht, können Sie aber natürlich auch Garn in knalligen Farbtönen, wie etwa Orange, Grün oder Pink, wählen.
  • Statt der Feder oder des Häschens können Sie mit weiteren Deko-Elementen experimentieren, beispielsweise mit einem kleinen Kunststoff-Ei. Lassen Sie mich gern in den Kommentaren wissen, ob Sie weitere Ideen umgesetzt haben.
  • Wer nicht so viel Lust auf Pfriemeln hat, kann die Deko in der Mitte einfach weglassen. Auch ohne macht sich das Ei sehr hübsch an ein paar österlichen Zweigen.
  • Sind Sie auf den Makramee-Geschmack gekommen? Dann versuchen Sie sich doch mal an einer Blumenampel in Makramee-Technik

 

Teilen Sie diesen Beitrag mit Ihren Freunden

Bildquellen

  • anleitung-makramee-osterdeko: © Marijke P.
  • makramee-osterdeko-mit-feder: © Karolina K.
  • makramee-osterdeko-mit-hase: © Karolina K.
  • makramee-osterdeko: © Karolina K.

Marijke managt mit Oranje-Power ihren Job als Online Marketing Managerin für den Waschbär-Eco-Shop. Seit 7 Jahren ist die gebürtige Niederländerin und studierte Ernährungswissenschaftlerin im Auftrag des Waschbären unterwegs. Ihre Fröhlichkeit sorgt im Büro bei den Kollegen und Zuhause bei ihrem Mann und ihren (fast) erwachsenen Kindern immer für gute Stimmung. Mit ihrer Energie erschafft Marijke kleine und große kreative Kunstwerke für Haus und Garten, zaubert in der Küche und bringt Kinder mit Bastelstunden zum Strahlen.

Ähnliche Beiträge

  1. Katja

    1 Mai

    Habe kleine Eier aus den Bändern vom letzten Waschbär-Paket gebastelt… tolle Idee, danke

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.