Gemeinsam auf dem Weg für eine bessere Welt

Do it yourself: Beton-Deko für den Balkon

Vom Blumentopf bis zur Vase und Kerzenhalter sind mögliche Deko-Formen auf dem Balkontisch versammelt.

Sobald es das Wetter zulässt, sitze ich auf meinem Balkon. Ich liebe diesen Platz bei mir zu Hause. Er ist wie ein weiteres Zimmer – nur eben ohne Dach. Und genauso wie ich meine Wohnung hübsch einrichte, dekoriere ich auch meinen Freisitz. Letzten Sommer habe ich bei einer Freundin eine bepflanzte Gugelhupf-Form aus Beton gesehen, die mir sehr gut gefallen hat. Beton-Deko hat für den Balkon mehrere Vorteile: Sie ist sehr witterungsbeständig, stabil und fliegt nicht bei etwas Wind um. Für mich war klar: Das will ich unbedingt nachmachen.

Auf einem Flohmarkt habe ich eine passende Form – eine alte Puddingform – gefunden, die sich für mein erstes Beton-Projekt gut eignete. Auch im Plastikmüll finden sich viele geeignete Formen zum ausgießen. Mit dem Hintergedanken der Beton-Töpfe ist mir das bei allen möglichen Joghurtbechern und ähnlichen Verpackungen aufgefallen. Hat man die Form, ist die Deko schnell gemacht – vor allem, wenn man auf ein fertiges Beton-Gemisch zurückgreift. Ich habe die Deko-Töpfe sowohl mit einer Mischung gemacht, als auch mit selbst gemachtem Beton. Beide Vorgehensweisen führen zu einem guten Ergebnis. Ob Blumentopf, Kerzenhalter, Teelicht-Form, Sie können aus Beton-Deko für ganz verschiedene Zwecke nutzen. Probieren Sie es aus…

Anleitung für Deko aus Beton

Das brauchen Sie

  • Behälter/Form (Joghurt-/Puddingbecher, Milchtüten, Silikonformen z. B. für Eiswürfel etc.)
    Tipp: Wenn Sie einen schlanken Kerzenständer herstellen wollen, eignen sich die Röhrchen von Vitaminbrausetabletten als Form.
  • Beton-Estrich (Solche Fertig-Produkte sind bereits gemischt und müssen nur mit Wasser angerührt werden.)
  • Gefäß zum Anrühren
  • Alter Löffel oder ähnliches zum Umrühren
  • etwas Speiseöl
  • Pinsel

 

Beton selbst mischen:

  • 2 Becher Quarzsand
  • 1 Becher Zement
  • 1 Becher Wasser

Und so geht’s

  1. Beton anrühren.
  2. Die Formen gut mit Speiseöl auspinseln.
  3. Beton einfüllen.
  4. Soll die Form später ein Blumentopf oder ein Kerzenhalter werden, muss die Aussparung dafür in die Form gedrückt, beschwert oder befestigt werden. Nicht vergessen den Platzhalter vorher mit Speiseöl einzupinseln.
  5. Nach etwa einem Tag ist der Beton getrocknet und kann aus der Form gestürzt werden.
Links sieht man, wie das Beton-Gemisch angerührt wird, rechts wie ein Pinsel einen Plastikbecher einölt. ©Britta M.

Schritt 1: Beton-Gemisch anrühren. Schritt 2: Die ausgewählten Formen mit Öl einpinseln.

Viel Spaß beim Basteln!

Teilen Sie diesen Beitrag mit Ihren Freunden

Bildquellen

  • beton-deko-herstellen: ©Britta M.
  • diy-beton-deko: ©Britta M.

Britta managt seit fast 5 Jahren ihre Aufgaben in der Disposition von Waschbär. Um sich anschließend zu entspannen, hat sie Yoga für sich entdeckt – und ihr Talent für Kreatives. Dabei probiert sie alles aus, was man selber machen kann – von der Sahne-Torte bis zum Haute-Couture-Chanel-Jäckchen. Vor allem in kulinarischer Hinsicht profitieren ihre beiden Kinder und die lieben Kollegen von Brittas Experimentierfreude. Hat sie von der aktiven Entspannung mal genug, geht nichts über die Schmusestunden mit ihrer Katze Milley.

Ähnliche Beiträge

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.