Gemeinsam auf dem Weg für eine bessere Welt

Do it yourself: Klarspüler für die Spülmaschine

Eine aufgeschnittene Zitrone, eine Flasche Klarspüler und eine braune Papiertüte stehen auf grauer Fläche.

Während ich für meine Wäsche schon mehrere Jahre selbst gemachtes Waschmittel aus Kastanien verwende und damit vollauf zufrieden bin, habe ich bei der Spülmaschine eine Weile experimentiert. Das Geschirr wurde zwar grundsätzlich sauber, aber nach dem Trocknen blieben Wasserflecken zurück und die Gläser sahen trüb aus. Schließlich stand das Problem fest: Im Gegensatz zu konventionellen Geschirrspültabs fehlt beim Pulver aus dem Unverpackt-Laden der Klarspüler.

Eignet sich Essig als Klarspüler?

Nun wird gelegentlich empfohlen, als ökologische Alternative zu Klarspüler ganz einfach Essig zu verwenden. Immer wieder berichten Anwender von jahrelangen guten Erfahrungen mit dieser Variante. Trotzdem ist sie umstritten, denn Essig kann auf Dauer die Dichtungen angreifen. Wer auf der sicheren Seite sein möchte, greift stattdessen auf Zitronensäure zurück.

Klarspüler mit Zitronensäure

Ein Blick auf die im Bioladen angebotenen Klarspüler-Produkte zeigt: Die Hauptbestandteile sind Wasser, Alkohol und Zitronensäure. Ich hatte daraufhin zuerst die Zitronensäure-Lösung verwendet, die bei mir sowieso als selbst gemachter Entkalker zum Einsatz kommt. Das beste Ergebnis erzielt aber tatsächlich die Kombination mit klarem Alkohol. Dieser sorgt für zusätzlichen Glanz, vor allem bei Gläsern.

Rezept für eine Flasche selbst gemachten Klarspüler

Zutaten

  • 250 ml Wasser
  • 250 ml klaren Alkohol (mind. 40 %, zum Beispiel Wodka) bzw. Bio-Ethanol
  • 3 EL Zitronensäure

Zubereitung

  1. Wasser abkochen und abkühlen lassen.
  2. Alle Zutaten in eine Flasche oder ein großes Glas geben.
  3. Gut schütteln, bis sich die Zitronensäure aufgelöst hat.
  4. Klarspülerfach befüllen (Bedienungsanleitung der Spülmaschine beachten).

 

FAQ: Keine Alkoholrückstände auf dem Geschirr

Der Klarspüler wird von der Maschine beim letzten Spülgang benutzt. Hin und wieder kommt die Frage auf, ob der Alkohol im Rezept in diesem Zusammenhang ein Problem darstellt, vor allem, wenn Kinder im Haushalt leben. Nach einer langen Testphase kann ich jedoch berichten, dass es keine Rückstände gibt.

 

Teilen Sie diesen Beitrag mit Ihren Freunden

Bildquellen

  • diy-klarspueler: © Jessica B.

Bei Mediendesignerin Jessica dreht sich alles um den Waschbär-Online-Shop. Offline geht es ebenfalls nachhaltig zu: Wenn sie sich nicht gerade in Zero Waste übt oder Freiburgs Natur erkundet, findet man sie wahrscheinlich in ihrer kleinen Küche. Dort kreiert sie unter der Aufsicht von Kater Shadow vegane Köstlichkeiten, über die sich regelmäßig auch die Waschbär-Kollegen freuen dürfen.

Ähnliche Beiträge

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.