Gemeinsam auf dem Weg für eine bessere Welt

Do it yourself: Fix gestrickte Yoga-Socken

Hier muss man nur zugreifen, Yoga-Socken anziehen und dank der anleitung können die Übungen direkt beginnen.

Als Ausgleich zur Arbeit gehe ich gerne zum Yoga oder bastele und nähe zu Hause. Beides entfaltet bei mir eine meditative Stimmung und entspannt mich. Als mich kürzlich beim Yoga wieder die Frage beschäftigt, ob ich lieber kalte Füße und dafür einen guten Stand haben will oder mit Socken rumrutsche, kommt mir die Idee meine beiden Hobbys zu verbinden. Das Ergebnis nach einem Abend flinkem Stricken: Yoga-Socken. Mit der folgenden Anleitung und etwas Übung gelingen sie leicht. Da die Socken nicht viel Wolle verbrauchen, habe ich zudem meine Wollreste sinnvoll verwendet.

Das brauchen Sie für ein paar Yoga-Socken:

  • Sockenwolle (gerne Reste)
  • ein Nadelspiel Stärke 2,5

Das bedeuten die Abkürzungen in der Strick-Anleitung:

M. = Maschen
Rd. = Runden
re. M. = rechte Maschen
li. M. = linke Maschen
R.M. = Rippenmuster

Los geht’s: Strick-Anleitung für Yoga-Socken

Die Angaben entsprechen der Größe S/M, in Klammern dahinter wird die Größe L/XL angegeben.

  • 56 (64) M. anschlagen und in Rd. arbeiten.
  • 1. Rd. re. M.; dann weiter im Rippenmuster 2 re., 2 li. arbeiten.
  • Nach 12-13 cm die ersten 30 M. mustergemäß abketten.         

Ferse:

  • Weiter in Rd. im R.M. und über den abgeketteten M. 22 M. neu anschlagen.
  • 48 (56)M. im Rippenmuster weiterstricken und ab der Ferse nach 12-13 cm die M. abketten, wie sie erscheinen.

Das Ganze für den zweiten Socken wiederholen.

Und jetzt ab zur nächsten Yoga-Stunde und die Entspannung genießen – mit warmen Füßen.

So sehen die Socken angezogen aus: Ferse und Zehen-Partie sind ausgespart.

©britta meyer

Fester Halt und warme Füße: mit den Yoga-Socken ist das möglich.

Tipp:

Wenn Sie mit Wollresten arbeiten und der Faden nicht für einen kompletten Socken ausreicht, können Sie die Fäden einfach aneinanderknüpfen und weiterstricken. Mit verschieden farbiger Wolle können Sie schöne Muster in ihre kleinen Werke einbringen.

Merken

Teilen Sie diesen Beitrag mit Ihren Freunden

Bildquellen

  • Yoga-Socke: ©britta meyer
  • Yoga Socken mit Anleitung: ©britta meyer

Britta managt seit fast 5 Jahren ihre Aufgaben in der Disposition von Waschbär. Um sich anschließend zu entspannen, hat sie Yoga für sich entdeckt – und ihr Talent für Kreatives. Dabei probiert sie alles aus, was man selber machen kann – von der Sahne-Torte bis zum Haute-Couture-Chanel-Jäckchen. Vor allem in kulinarischer Hinsicht profitieren ihre beiden Kinder und die lieben Kollegen von Brittas Experimentierfreude. Hat sie von der aktiven Entspannung mal genug, geht nichts über die Schmusestunden mit ihrer Katze Milley.

Ähnliche Beiträge

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.