Gemeinsam auf dem Weg für eine bessere Welt

Do it yourself: Lavendel flechten zum Lavendelstab

Vier geflochtene Lavendelstäbe in vier Farben (rosa, blau, orange und hellgrün)

Blühender Lavendel ist eine Augenweide. Wer einen Strauch im Garten oder auf dem Balkon hat, denkt beim Blick auf die violette Pracht fast zwangsläufig an Urlaub, Erholung und den typischen Duft der Pflanze. Den Duft können wir uns natürlich auch über Lavendelöl und ähnliche Produkte mit Lavendel ins Haus holen und für die kalte Jahreszeit konservieren. Doch kann man sich diese Erinnerung auch aus dem eigenen Lavendelstrauch herstellen. So gibt es verschiedene Möglichkeiten wie Sie Lavendel flechten können. Ein mit hübschem Band geflochtener Lavendelstab sieht nicht nur im Wohnzimmer als Deko gut aus, sondern ist auch ein nettes Geschenk aus dem eigenen Garten zum Beispiel für den Kleiderschrank.

Lesen Sie mehr über Lavendel im Pflanzenporträt unseres Naturgarten-Experten Rudi Beiser.

Anleitung zum Lavendel flechten

Hier können Sie die Anleitung zum Lavendel flechten als PDF herunterladen.

Das brauchen Sie

  • Eine ungerade Zahl (mindestens 9) frischer, möglichst langer und gerader Lavendelstiele: Frisch deshalb, weil sie sonst beim Flechten brechen.
  • Etwa 2-3 Meter (Satin)band von 0,5 bis 1,5 cm Breite
  • Schere

Und so geht es

  1. Entfernen Sie die Blätter von den Lavendelstielen
  2. Binden Sie die Stiele knapp unter den Blüten mit dem Band festzusammen. Ein Teil des Bandes sollte dabei etwas länger als die Stiele sein. Dieses wird später für die Schleife verwendet.
  3. Jetzt biegen Sie die Stiele vorsichtig über die Blüten, sodass der die Stängel nur geknickt werden. Achten Sie darauf, dass keiner bricht. Verteilen Sie die Stiele so, dass die Blüten wie ein „Käfig“ umschlossen sind.
  4. Platzieren Sie nun das kurze Band in der Mitte und führen Sie es nach unten zwischen die Blüten, belassen Sie es dort.
  5. Führen Sie nun das lange Band abwechselnd einmal unter- und einmal oberhalb der Stiele hindurch. Nehmen Sie dabei immer drei Stiele zusammen. Am Anfang ist das ein bisschen fummelig, aber nach einigen Runden wird es einfacher.
  6. Ziehen Sie das Band immer wieder gut fest. So bleiben Form und Festigkeit auch nach dem Trocknen erhalten. Flechten Sie so lange weiter, bis alle Blüten bedeckt sind.
  7. Wickeln Sie nun das lange Band mehrmals um die Stiele herum, verknoten Sie es mit dem kurzen Band und binden Sie aus den Enden eine Schleife.
  8. Schneiden Sie nun noch die Stiele gerade ab.

Tipp: Wenn der Stab getrocknet ist, können Sie den Duft wieder verstärken, indem Sie auf den Stab drücken oder nach längerer Zeit mit einige Tropfen Lavendelöl auffrischen.

In vier Bilder wenrden einzelne Arbeitsschritte gezeigt.

So gelingt der Lavendelstab.

Teilen Sie diesen Beitrag mit Ihren Freunden

Bildquellen

  • lavendel-flechten-zum-lavendelstab: © Marijke P.

Marijke managt mit Oranje-Power ihren Job als Online Shop Managerin für den Waschbär-Eco-Shop. Seit 7 Jahren ist die gebürtige Niederländerin und studierte Ernährungswissenschaftlerin im Auftrag des Waschbären unterwegs. Ihre Fröhlichkeit sorgt im Büro bei den Kollegen und Zuhause bei ihrem Mann und ihren (fast) erwachsenen Kindern immer für gute Stimmung. Mit ihrer Energie erschafft Marijke kleine und große kreative Kunstwerke für Haus und Garten, zaubert in der Küche und bringt Kinder mit Bastelstunden zum Strahlen.

Ähnliche Beiträge

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.