Gemeinsam auf dem Weg für eine bessere Welt

Do it yourself: Herbstliche Deko aus Filz

Filz-Eicheln verpassen dem Windlicht bunte Akzente und sehen auch in Kombination mit dem Fliegenpilz super aus.

Bevor es mit dem üppigen Weihnachts-Schmuck losgeht, bringen herbstliche Dekorationen die farbenprächtige Natur in Haus von Waschbär-Mitarbeiterin Stephanie. Scheint die Herbstsonne, leuchten die kleinen Filz-Eicheln und Fliegenpilze. Ist das Wetter eher grau und trist, machen sie den Tag bunter. Was das Ganze noch viel toller macht: Die kleine Herbst-Deko kann jeder mit ein klein bisschen Zeit und einer Tasse Tee selbst herstellen. Bei einem gemütlichen Spaziergang durch den Wald findet man tolle Naturmaterialien, die sich mit den Filzarbeiten ganz wunderschön kombinieren lassen. Stephanie ist beim ihrem letzten Ausflug in die Natur an mehreren Eichen vorbeigekommen. So ist sie auf die Idee mit den Filz-Eicheln gekommen, die sie zusammen mit einer Efeu-Ranke um ein Windlicht arrangiert hat. Damit der Herbst auch bei Ihnen einziehen kann, hat Stephanie die Anleitung für die Bastelstunde hier für Sie aufgeschrieben. Viel Spaß beim Filzen und Dekorieren!

Anleitung für gefilzte Eicheln

Das brauchen Sie:

  • bunte Filzwolle zum Trockenfilzen (gerne auch Reste von anderen Filzprojekten)
  • Schaumstoff-Unterlage
  • Filznadel
  • Eichelhütchen
  • Heißkleber
  • je nach weiterer Verwendung Schnur oder Draht

 

Hat man das Material folgt man einfach den drei Bildern und schon hat man Filz-Eicheln.

©Stephanie Z.

Step by step super einfach selbst gemacht: Filz-Eicheln

Und so geht’s:

  1. Für die Filz-Eicheln etwas Wolle zu einer Kugel formen.
  2. Die Kugel auf die Schaumstoff-Unterlage legen und mit der Filznadel in alle Seiten der Wolle stechen. Durch die Wiederhaken der Nadel verfilzt sich die Wolle. Die Eichel rundum filzen.
  3. Die gefilzte Eichel in das Eichelhütchen kleben.
  4. Wenn gewünscht eine Schnur zum Aufhängen anbringen oder mit Draht an Ranken oder Ähnlichem befestigen.

 

Anleitung für den gefilzten Fliegenpilz

Das brauchen Sie:

©Stephanie Z.

Zweierlei Filz, Nadel und Unterlage – mehr braucht es nicht für den Fliegenpilz.

  • Filzwolle in rot und weiß
  • Schaumstoff-Unterlage
  • Filznadel

Und so geht’s:

  1. Das Pilzhütchen mit roter Wolle filzen. (Bild 1 + 2)
  2. Den Pilzstängel mit weißer Filzwolle länglich formen und mit der Nadel vorfilzen. (Bild 3)
  3. Die beiden Teile durch mehrfaches einstechen fest miteinander verbinden. (Bild 4)
  4. Mit etwas Wolle kleine weiße Punkte auffilzen. (Bild 5)
  5. Zum Schluss wird der Pilz nochmal in Form genadelt.

Hier sehen Sie die einzelnen Schritte im Bild:

©Stephanie Z.

In wenigen Schritten zum Filz-Fliegenpilz.

Tipp: Natürlich können Sie auch den Fliegenpilz farblich variieren. So entsteht aus hellgrünen, rosa und lila Pilzen kombiniert mit glänzenden Glasmurmeln eine verwunschene Szenerie auf der Fensterbank oder als Tisch-Deko.

 

Haben Sie Tipps und Ideen für herbstliche Dekorationen? Wir freuen uns über Ihren Anregungen und Kommentare.

Teilen Sie diesen Beitrag mit Ihren Freunden

Bildquellen

  • anleitung-filz-eicheln: ©Stephanie Z.
  • material-fuer-fliegenpilze: ©Stephanie Z.
  • anleitung-filz-fliegenpilz: ©Stephanie Z.
  • herbst-deko-aus-filz: ©Stephanie Z.

Seit 30 Jahren arbeitet der Waschbär schon als Namensgeber für unseren Umweltversand. Unermüdlich ist er auf der Suche nach seinem Lieblingsfutter: nachhaltigen Themen und ökologischem Bewusstsein. Seine neueste Mission: Leserinnen und Leser mit spannenden, interessanten Beiträgen und Ratschlägen im Waschbär-Magazin zu informieren und zu unterhalten.

Ähnliche Beiträge

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.