Gemeinsam auf dem Weg für eine bessere Welt

Do it yourself: Marktnetz häkeln

Verschiedene Marktnetzt hängen an einem Ast.

Manch einer kennt es noch von den Eltern oder der Oma: Das Marktnetz, in dem Äpfel, Salat und Co. vom Wochenmarkt nach Hause transportiert wurden. Die Netze gab es in allen möglichen Farben und sie gehörten zum Einkauf einfach dazu. Als kleines Knäuel lässt sich der Beutel leicht mitnehmen und vollbepackt passt weit mehr in den nützlichen kleinen Helfer, als man denkt. Besonders praktisch sind die Netze, weil das Obst und Gemüse Luft abbekommt und je nach dem Wetter auf dem Heimweg und zu Hause trocknen kann.

Doch irgendwann haben Einmal-Plastiktüten die praktischen Einkaufsbegleiter verdrängt. Zeit das Marktnetz zurückzuholen und so der Umwelt etwas Gutes tun. Mit einer Häkelnadel und etwas Garn können Sie Ihr eigenes Einkaufsnetz individuell gestalten. Das macht nicht nur Spaß, sondern ist auch eine gute Verwertungsmöglichkeit für Garnreste. Ich habe zum Beispiel ein Netz aus den Waschbär-Paketschnüren gehäkelt. Die Schnüre sind etwas dicker und daher ist das Netz sehr stabil. Bei dünnerem Garn wird das Netz natürlich filigraner. Mit etwas Erfahrung in Sachen Häkeln geht dieses Do-it-yourself-Projekt gut von der Hand. Ich wünsche viel Spaß beim Häkeln und beim Einkauf mit dem eignen Marktnetz.

©Britta M.

Verschiedene Marktnetze mit dickerem und dünnerem Garn gehäkelt. Die weiße Tasche hat außerdem einen dünneren Rand oben.

Anleitung für ein Marktnetz zum Selbsthäkeln

Hier können Sie die Anleitung fürs Marktnetz als PDF herunterladen.

Das brauchen Sie

  • Garnreste (Zur Orientierung: Die Menge sollte bei der Dicke einer Zierschnur etwa 210 m Lauflänge entsprechen. Je nach Dicke des Garns sollten Sie die Menge anpassen.)
  • Häkelnadel je nach Stärke des Garns

Und so geht’s

  1. 8 LM anschlagen und mit einer KM zur Rd schließen.
  2. Rd: 11 FM in den LM-Bogen arbeiten und mit einer KM in den Anfang der Rd schließen. Beginn der nächsten Rd mit einem Faden markieren.
  3. Nun je 2 FM in die FM der 1. Rd einhäkeln.
  4. Rd: Nun in LM-Bögen fortfahren: Dazu eine FM und 2 LM häkeln. Wiederholen bis zum Ende der Rd.
  5. Rd: 4 LM und 1 FM häkeln, jeweils um die Mitte der LM-Bögen arbeiten. Bis Ende der Rd wiederholen.
  6. Rd: 7 LM und 1 FM häkeln, bis Ende der Rd wiederholen.
  7. Ab 6. Rd: 9 LM und 1 FM häkeln, bis Ende der Runde und anschließend bis das Netz ca. 40 cm tief ist.
  8. Jetzt in jeden LM-Bogen 7 FM häkeln, bis Ende der Rd. Fortfahren in der nächsten Rd je 1 FM in die FM der Vorrunde. Bis Ende der Rd.
  9. Für die Griffe in der nächsten Rd 1 FM, dann 50 LM häkeln, dabei 25 FM der Vorrunde überspringen, dann 1 FM in die nächste M häkeln.
  10. 54 FM in die FM der Vorrunde setze, 50 LM und wieder 25 M der Vorrunde überspringen und dann 1 FM und folgend 54 FM in die FM der Vorrunde häkeln.
  11. 1 FM in die nächste M in den LM-Bogen, jeweils 1 FM in die folgenden M bis zum nächsten Griff. Dort 50 FM in den zweiten LM-Bogen und FM bis zum Ende der Rd häkeln.
  12. Je nach gewünschter Belastbarkeit mit 1-3 Rd FM umhäkeln
  13. Faden versäubern.

 

Abkürzungen:

M = Masche
LM = Luftmasche
LM-Bogen = Luftmaschen-Bogen
FM = feste Masche
KM = Kettmasche
Rd = Runde

 

Teilen Sie diesen Beitrag mit Ihren Freunden

Bildquellen

  • verschiedene-marktnetze: ©Britta M.
  • marktnetz: ©Britta M.

Britta managt seit fast 5 Jahren ihre Aufgaben in der Disposition von Waschbär. Um sich anschließend zu entspannen, hat sie Yoga für sich entdeckt – und ihr Talent für Kreatives. Dabei probiert sie alles aus, was man selber machen kann – von der Sahne-Torte bis zum Haute-Couture-Chanel-Jäckchen. Vor allem in kulinarischer Hinsicht profitieren ihre beiden Kinder und die lieben Kollegen von Brittas Experimentierfreude. Hat sie von der aktiven Entspannung mal genug, geht nichts über die Schmusestunden mit ihrer Katze Milley.

Ähnliche Beiträge

  1. Kirsten R.

    18 September

    Das sieht seeehr hübsch aus!!! 🙂

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.