Schützt, was Ihr liebt!

Seriöse Spendenorganisationen: welche es gibt und wie Sie sie erkennen

In Deutschland gibt es über 600.000 eingetragene Vereine und rund 22.000 Stiftungen. Laut Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugendliche sind diese überwiegend von den Finanzämtern als gemeinnützig anerkannt. Daher sind sie steuerlich begünstigt. Wer also Organisationen aus den Bereichen Umwelt-, Tierschutz oder Entwicklungshilfe unterstützen will, hat allein im Inland die Qual der Wahl. Bevor Sie sich aber für eine Organisation entscheiden, stellt sich oftmals die Frage: Ist sie vertrauenswürdig? Seriöse Spendenorganisationen zu erkennen ist schwierig. Denn als Spenderin oder Spender haben Sie nur begrenzt Einsicht in interne Prozesse. Und eine offizielle Aufsichtsbehörde gibt es nicht. Nur in Rheinland-Pfalz prüft eine Aufsichts- und Dienstleistungsbehörde die Abrechnung von Vereinen. 

Seriöse Spendenorganisationen: erster Check

Um die Arbeit und die Seriosität einer Organisation besser einschätzen zu können, sollten Sie zunächst einen Blick auf die Website werfen: Gibt es ein Impressum mit Kontaktdaten? Oder die Eintragung in ein Vereinsregister? Dieses wird beim jeweiligen Amtsgericht geführt und ist ein Beleg, dass immerhin gewisse juristische Voraussetzungen für die Eintragung erfüllt sind. Die Gemeinnützigkeit zählt allerdings nicht automatisch dazu. Das heißt, eine Organisation kann das Kürzel „e. V.“ tragen, ohne zwangsläufig selbstlos zu agieren.

Ist die Gemeinnützigkeit durch das Finanzamt anerkannt, machen die einzelnen Organisationen das in der Regel kenntlich. Entweder auf ihrer Website oder beispielsweise auf Überweisungsscheinen für Spenden. Zudem überzeugen vertrauenswürdige Organisationen mit Fakten statt Emotionen. Als Spenderin oder Spender sollten Sie den Zugriff auf Geschäfts- oder Finanzberichte prüfen. Auch die genauen Standorte der Projekte sowie Kooperationspartner und entsprechende Siegel geben Hinweise auf die Seriosität.

Sinnvoll spenden dank Siegel

Es gibt verschiedene Siegel, die Ihnen dabei helfen, vertrauenswürdige Spendenorganisationen zu finden. Eines davon wird vom Deutschen Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) vergeben. In einer umfangreichen Datenbank können Sie geprüfte Vereine, Stiftungen und Hilfswerke filtern. Die gelisteten Organisationen weisen mehr als 25.000 Euro Gesamteinnahmen auf. Das heißt, kleine Initiativen haben oftmals kein Siegel – das sagt in diesem Fall aber nichts über deren Seriosität aus. Auf der Seite des DZI finden Sie Informationen über vertrauenswürdige Organisationen ohne das Siegel.

Das DZI-Spenden-Siegel setzt zum Beispiel voraus, dass die Leitung der Organisation auf mehrere Mitglieder verteilt ist. Diese dürfen nicht miteinander verbunden sein oder in einem Abhängigkeitsverhältnis zueinander stehen. Stiftung Warentest bewertet das DZI-Spenden-Siegel im Vergleich zu anderen Siegeln als besonders aussagekräftig, „da es eine umfassende Prüfung von außen voraussetzt und nicht nur die Kontrolle durch einen Interessenverband.“ Achten Sie zudem auf die veröffentlichten Warnhinweise für Spendenorganisationen auf der DZI-Website.

Neben dem DZI-Spenden-Siegel gibt es das Siegel des Deutschen Spendenrat e. V. Organisationen, die diese Auszeichnung tragen, wurden von Wirtschaftsprüferinnen und Wirtschaftsprüfern auf Herz und Nieren gecheckt. 

Organisationen, die das Siegel des Transparency International Deutschland e. V. aufweisen, verpflichten sich freiwillig, festgelegte Aspekte ihrer Arbeit öffentlich zu kommunizieren.

Regional oder national spenden? 

Ob Sie für regionale, deutschlandweite oder internationale Projekte spenden, ist letztlich eine individuelle Entscheidung. Agiert eine Institution in Ihrer Nähe, ist es einfacher, deren Arbeit zu überprüfen und kennenzulernen. So müssen eingetragene Vereine regelmäßig Mitgliederversammlungen abhalten, zu denen Sie sich als Gast anmelden können. Oder Sie machen bei der nächsten Baumpflanzaktion einer Aufforstungsinitiative selbst mit, bevor Sie die Initiative monetär unterstützen.

Ein kleiner Baum wird samt Erdballen eingepflanzt. © CC0 / Kasturi Laxmi Mohit

Mit anpacken oder monetär unterstützen: Spenden kann man auf vielfältige Weise.

Internationale Organisationen hingegen widmen sich häufig Problemen, die Mensch und Natur auf eine andere Weise bedrohen als in Europa. Wenn Sie internationale Organisationen mit Spenden unterstützen, tun Sie damit Gutes für jene, die wahrscheinlich weniger Privilegien genießen als Sie.

Ein wichtiger Punkt bei der Entscheidung für eine nationale oder internationale seriöse Spendenorganisation ist die Möglichkeit, die Spende von der Steuer abzusetzen. Die Steuerabzugsfähigkeit gilt für alle Organisationen im Inland. Für die Abzugsfähigkeit im Ausland müssen einige Rahmenbedingungen erfüllt sein. Informieren Sie sich hierfür bei Ihrem Steuerberater oder Ihrer Steuerberaterin.

Liste seriöser Spendenorganisationen 

Gespendet wurde 2021 laut aktuellem DZI-Spenden-Almanach vor allem in den Bereichen humanitäre Hilfe (75,6 Prozent), Tierschutz (7,2 Prozent), Umwelt- und Naturschutz (3,3 Prozent), Kultur- und Denkmalpflege (2,8 Prozent), Sport (1,4 Prozent) sowie Sonstiges. Daher finden Sie im Folgenden eine Auswahl an Organisationen zu den einzelnen Bereichen.

Seriöse Spendenorganisationen: humanitäre Hilfe

UNO Flüchtlingshilfe

Die UNO Flüchtlingshilfe Deutschland für den UNHCR setzt sich auf vielfältige Weise für Menschen ein, die aufgrund von Krieg, Vertreibung, Verfolgung und Umweltkatastrophen ihre Heimat verlassen müssen. Wer hier Geld spendet, unterstützt unter anderem die Schaffung sicherer Fluchtrouten sowie die Arbeit der Seenotrettung. Die UNO Flüchtlingshilfe ist mit dem DZI-Spenden-Siegel, dem Siegel Initiative Transparente Zivilgesellschaft und dem Zertifikat des Deutschen Spendenrat e. V. ausgezeichnet. Dabei ist die Spendenorganisation als gemeinnützig anerkannt. 

Molham Volunteering Team

Das Molham Volunteering Team ist eine NGO, die in mehreren europäischen Ländern, darunter auch Deutschland, registriert ist. Die Arbeit der Initiative fokussiert sich auf direkte Hilfen für Menschen in Syrien. Zudem erhalten Menschen Unterstützung, die auf der Flucht in Camps in benachbarten Ländern leben. Die Idee hinter Molham stammt von einer Gruppe syrischer Studierender. Sie wollten Geld und Ehrenamt dort einsetzen, wo es die Menschen vor Ort gerade tatsächlich brauchen. Auf der Website stellt die Organisation verschiedene Fälle vor: Sie können zum Beispiel für den Bau neuer Häuser oder für medizinische Behandlungen spenden. Zwar weist Molham keines der oben genannten Spendensiegel auf. Allerdings bietet die Organisation einen Bericht für Transparenz auf der Webseite, die die eingenommenen Spenden den einzelnen Projekten zuweisen. Es gibt ein Impressum, Kontaktmöglichkeiten sowie die Eintragung ins Vereinsregister Bremen inklusive Gemeinnützigkeit.

Kunst hilft geben

Kunst hilft geben für Arme und Wohnungslose in Köln e. V. unterstützt Menschen bei der Wohnungssuche sowie bei Behördengängen und Besuchen bei Ärztinnen und Ärzten. Die Spendenorganisation trägt das DZI-Spenden-Siegel und bietet auf der Website zahlreiche Informationen, Kontaktdaten sowie Jahresberichte. Im CharityArt-Shop können Sie Kunstwerke von Gerhard Richter, Rosemarie Trockel sowie anderen Künstlerinnen und Künstlern kaufen. Die Einnahmen gehen an die Hilfsaktion Notgeld für Obdachlose, Flüchtlinge und Kinder in Not in Köln des Vereins. Auch hier liegt die Gemeinnützigkeit vor.

Ein Pinsel wird in Farbe auf einer bunten Palette getunkt. © CC0 / Mikhail Nilov

Mit Kunst anderen Menschen helfen: der Verein macht das durch die Versteigerung von Kunstwerken möglich.

Afghanischer Frauenverein

Seit der erneuten Machtergreifung der Taliban im Dezember 2021 sind Frauen und Mädchen in Afghanistan enorm gefährdet und in ihren Freiheitsrechten eingeschränkt. Die Hilfsorganisation Afghanischer Frauenverein e. V. unterstützt daher Frauen und Kinder, vornehmlich in ländlichen Gebieten, durch schulische und berufliche Bildung, medizinische Versorgung und Trinkwasser. Die Spendenorganisation ist mit dem DZI-Spenden-Siegel ausgezeichnet. Spenden bis zu 300 Euro sind laut Vereinswebsite steuerlich absetzbar.

Seriöse Organisationen für Spenden: Tierschutz

International Fund for Animal Welfare

Tiere retten, Arten und Lebensräume erhalten – darum geht es dem International Fund for Animal Welfare. Ob Wildtierrettung, europaweites Elfenbeinhandelsverbot oder Tierrettungen nach Naturkatastrophen: Die Spendenorganisation ist weltweit und in Zusammenarbeit mit lokalen Gemeinden tätig. Dabei finden Sie auf der Website nicht nur Informationen, wie die Einbeziehung der Bevölkerung an den einzelnen Projektstandorten funktioniert. Sie erhalten auch Informationen über Kooperationen, eine Kontaktadresse in Hamburg sowie Finanzberichte, die Mittelherkunft und Verwendung offenlegen. Das Projekt ist Teil der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Heinz Sielmann Stiftung

Wenn Sie für die Heinz Sielmann Stiftung spenden, unterstützen Sie den Natur-, Umwelt- und Artenschutz. Die Ziele der Stiftung ist der Erhalt der Artenvielfalt und letzter Rückzugsgebiete für Tiere und Pflanzen. Deshalb hat die Organisation in Brandenburg Land gekauft. Diese Landschaften können Sie selbst erleben – zu Fuß, per Rad oder mit der Kutsche. Weiterhin setzt sich die Stiftung auch für die Sensibilisierung der Öffentlichkeit für die Themen Natur- und Artenschutz ein. So bietet die Stiftung beispielsweise auf Gut Herbigshagen mit dem „Tag voller Vielfalt“ bei Duderstadt ein umweltpädagogisches Naturerlebnisprogramm an. Die Stiftung und ihre Arbeit sind unter anderem mit dem DZI-Spenden-Siegel und dem Zertifikat des Spendenrats ausgezeichnet.

Deutscher Tierschutzbund

Mit dem Deutschen Tierschutzbund e. V. unterstützen Sie einen gemeinnützigen Verein in Deutschland. Dabei tun Sie beispielsweise Gutes für Tierheime, Katzenstraßen oder Tauben. Die Spendenorganisation setzt sich zudem gegen Tierquälerei und Tierversuche ein. Im Downloadbereich auf der Website stehen Jahresberichte, Leitbild und Struktur des Tierschutzbundes bereit. Ausgezeichnet wurde der 1881 gegründete Verein mit dem Zertifikat des Deutschen Spendenrats. Außerdem ist die Organisation Teil der Initiative Transparente Zivilgesellschaft. 

Seriöse Spendenorganisationen: Umwelt- und Naturschutz

Naturschutzbund Deutschland

Geht es um die Umwelt, ist der Naturschutzbund Deutschland e. V. eine der Möglichkeiten, um sinnvoll zu spenden. Den Verein gibt es seit 1912 und er ist mittlerweile in allen Bundesländern aktiv. Dafür hat die Organisation rund 2.000 Orts-, Kreis- und Fachgruppen geformt. Mit einer Spende unterstützen Sie den lokalen Natur- und Umweltschutz. Das Geld fließt in den Ankauf von Flächen, verschiedene Schutzkampagnen sowie den Erhalt bedrohter Lebensräume für Tiere und Pflanzen. Der Verein hat seinen Sitz in Stuttgart und ist als gemeinnützig anerkannt. Unter der Rubrik „Transparenz“ finden Sie auf der Website Jahresberichte sowie Zahlen, Daten und Fakten zur Arbeit des Vereins.

Herzen für eine neue Welt

Mit Herzen für eine neue Welt e. V. geht Ihre Spende in die Anden Perus. Dort setzt sich der gemeinnützige Verein und DZI-Siegel-Träger für bessere Lebensbedingungen der Landbevölkerung ein, insbesondere von sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen. Neben Schul- und Berufsbildung stehen auch gesundheitliches Wissen, Agrarbildung und Umweltschutz auf dem Programm. Die Spendenorganisation hat vor Ort einen Trägerverein gegründet, der die Projekte umsetzt. Es sind Direktspenden und die Übernahme von Patenschaften möglich. Geschäftsbericht, Vereinssatzung sowie Kontaktmöglichkeiten sind auf der Website vorhanden.

Peruanische Mädchen in bunten Klamotten sind auf einem Volksfest. © CC0 / Junior Machado

Der Verein fördert die Bildung von Kindern in Peru.

Seriöse Organisationen: Kultur- und Denkmalpflege

Die Spuren des Kolonialismus finden sich noch überall: beispielsweise auch in Denkmälern, Straßenschildern und Gedenktafeln. Der Verein Decolonize Berlin e. V. setzt sich unter anderem dafür ein, diese öffentlichen Bereiche mit Blick auf ihre Geschichte kritisch zu hinterfragen. Es geht darum, Rassismus und koloniales Unrecht sichtbar zu machen und aufzuarbeiten. Das Bündnis wächst beständig, sodass immer mehr Städte dazu kommen. Der Berliner Ableger wird von der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe Berlin gefördert.

Seriöse Spendenorganisationen: Sport

Die Stiftung Behindertensportverband des Deutschen Behindertensportverband e. V. kommt mit einer Reihe großer Partner daher: Aktion Mensch, Telekom, Sparkasse und Bayer, um Beispiele zu nennen. Die gemeinnützige Organisation fördert die Integration und Rehabilitation von Menschen mit Behinderung beim und durch Sport. Zudem vergibt sie Forschungsaufträge und Pilotprojekte in diesem Bereich. Mit einer Spende unterstützten Sie außerdem die Arbeit gegen sexualisierte Gewalt. Detaillierte Informationen zur Finanzierung und Verwendung der Mittel müssen angefragt werden. Die Spendenorganisation wird von fünf Bundesministerien gefördert.

Seriöse Organisationen: Sonstige

Eine Stammzellspende kann Leben retten – in Deutschland, aber auch weltweit. Je größer die Datenbank an Spenderinnen und Spendern, desto bessere Überlebenschancen haben kranke Menschen mit Leukämie. Neben der kostenlosen Registrierung als Spenderin oder Spender können Sie die Organisation finanziell unterstützen. Denn Typisierung sowie Aufklärungskampagnen und Co. müssen finanziert werden. Mit der DKMS Stiftung Leben Spenden können Sie sich sinnvoll für eine vertrauenswürdige Spendenorganisation engagieren. Auf der Webseite der DKMS finden Sie Jahresberichte sowie Daten und Fakten zur Arbeit zum Download. 

In eine Spendenbox der seriösen Spendenorganisation DKMS wird ein Geldschein gesteckt. © DKMS

Geldspenden sind ein wichtiger Teil bei der Registrierung von neuen potenziellen Stammzellspendern.

Seriöse Spendenorganisationen nebenan

Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie sich mit einer Spende engagieren können. Auf der Suche nach einer passenden Organisation sollten Sie gleichermaßen die Vereine, Stiftungen und Hilfswerke bei Ihnen vor Ort in Betracht ziehen. Obdachlosenhilfen, Flüchtlingsunterkünfte, Frauenhäuser und Sozialtreffs benötigen Sachspenden, aber auch monetäre Zuwendungen. Somit erhalten Sie die Möglichkeit, in Ihrer direkten Nachbarschaft etwas Gutes zu tun.

 

Teilen Sie diesen Beitrag mit Ihren Freunden

Bildquellen

  • baum-pflanzen: © CC0 / Kasturi Laxmi Mohit
  • bunte-malpalette: © CC0 / Mikhail Nilov
  • kinder-aus-peru: © CC0 / Junior Machado
  • spendenbox-dkms: © DKMS
  • geld-spenden: © CC0 / Christian Dubovan

Stefanie Schweizer arbeitet als freie Texterin. Eigentlich ist sie studierte Literaturwissenschaftlerin, doch schlägt ihr Herz auch für Nachhaltigkeit und Umweltschutz. Besonders angetan haben es ihr die grünen Fragen des Alltags und das Gärtnern auf engem Raum.

Ähnliche Beiträge

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.