Gemeinsam auf dem Weg für eine bessere Welt

Do it yourself: Bienenwachstücher aus Stoffresten

Bienenwachstuch mit belegtem Brot auf einem Holzbrett.

Im Alltag kommt es oft vor, dass wir Lebensmittel sicher und hygienisch verstauen möchten. Wenn man dabei auf Frischhalte- oder Alufolie verzichten möchte, bleibt meistens nur die Brot Box als nachhaltige Alternative. Doch oft hat diese nicht die passende Form, ist sperrig oder nicht griffbereit. In unserem Waschbär-Sortiment bin ich über die Bienenwachstücher (Bee’s Wrap) als umweltfreundliche Verpackungsalternative gestolpert. Seither sind die praktischen Helfer aus meiner Küche nicht mehr wegzudenken. Nach einer Zeit habe ich mich gefragt, ob man die Bienenwachstücher – ganz im Sinne der Resteverwertung – nicht auch selbst herstellen kann.

Mit geringem Aufwand und Zutaten, die sich aus Resten zusammenstellen lassen, kann man sich die Zero-Waste-Variante zaubern. Die selbst gemachten Bienenwachstücher haben genau die gleichen Eigenschaften, wie die gekauften: Sie sind dank des Wachses antibakteriell, etwa ein Jahr einsetzbar und lassen sich in unterschiedlichste Formen fixieren. Die Wachstücher können zum Frischhalten aller Lebensmittel, Abdecken von offenen Behältern oder als Pausenbrot-Verpackung verwendet werden. Lediglich auf das Verpacken von rohem Fleisch sollten Sie aus hygienischen Gründen verzichten. Entgegen den Erwartungen nehmen die Lebensmittel nicht den Geruch des Bienenwachses an. Ein Vorteil der selbst gemachten Bienenwachstücher ist auch, dass genau die gewünschte Form und Größe angefertigt werden kann. Besonders hat mir gefallen, dass ich bei der Wahl des Stoffes mein ganz individuelles Bienenwachstuch gestalten kann. Die bunt gemusterten Wachstücher eigenen sich auch perfekt als individuelles DIY-Geschenk für das bestimmt jeder Verwendung hat. Da schmecken die Pausenbrote gleich doppelt so gut!  

Anleitung für Bienenwachstücher aus Stoffresten

Hier können Sie die Anleitung für Bienenwachstücher als PDF herunterladen.

Das brauchen Sie

  • Reste von Baumwollstoffen mittlerer Dicke
  • Bio-Bienenwachs in Körnern (Es eignen sich auch geriebene Bienenwachskerzen-Reste)
  • einige Tropfen Jojobaöl
  • feste Bügelunterlage
  • mehrere Lagen Backpapier
  • Bügeleisen
  • Stoffschere

Und so geht’s

  1. Stoff in den gewünschten Maßen zurechtschneiden, entweder eckig oder rund.
  2. Die Bügelunterlage mit Backpapier belegen und den Stoff darauf ausbreiten. (Bild 1)
  3. Bienenwachs-Körner auf dem Tuch verteilen und ein paar Tropfen Jojobaöl darauf träufeln. Das Jojobaöl verleiht dem Bienenwachstuch die benötigte Geschmeidigkeit.
  4. Backpapier oben drauflegen und mit dem Bügeleisen (auf heißer Stufe) vorsichtig darüberstreichen, bis sich das geschmolzene Wachs gleichmäßig verteilt hat. (Bild 2)
  5. Das Backpapier abziehen und Stellen, die noch nicht mit Wachs bedeckt sind, erneut mit Bienenwachs-Körnern bedecken und nachbessern. (Bild 3)
  6. Sobald das Tuch abgekühlt ist, können Sie es schon einsetzen!
Anleitung für ein selbstgemachtes Bienenwachstuch in vier Schritten. © Danah R.

Mit dieser Anleitung ist das Bienenwachstuch im Handumdrehen fertig.

Pflege der DIY-Bienenwachstücher

Nach dem Gebrauch das Bienenwachstuch mit kaltem Wasser abspülen und je nach Verschmutzung Bio-Spülmittel verwenden. Ist das Tuch noch kein Jahr im Einsatz können Sie es bei Bedarf auch neu aufbügeln, zum Beispiel um Bruchkanten wieder zu schließen. Nach 12 Monaten sollten Sie sich jedoch von dem Haushaltshelfer trennen.

Tipp: Für die vegane Variante der Bienenwachstücher können Sie Carnaubawachs anstatt des Bienenwachses verwenden.

 

Teilen Sie diesen Beitrag mit Ihren Freunden

Bildquellen

  • anleitung-bienenwachstuecher: © Danah R.

Danah macht bei Waschbär eine Ausbildung zur Groß- und Außenhandelskauffrau und kommt auch noch im dritten Lehrjahr bei Wind und Wetter mit dem Rad zur Arbeit. Outdoor ist sowieso ihr Ding: Beim Joggen und auf Reisen genießt sie ihre Zeit in der Natur. Hat sie genug Frischluft getankt, zieht sie sich in ihre Kreativoase zurück, wo sie für sich und ihre kleine WG bastelt und werkelt.

Ähnliche Beiträge

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.