Gemeinsam auf dem Weg für eine bessere Welt

Spüren Sie den Zauber des Wahrnehmens im Erfahrungsfeld EINS+ALLES

Geschickt aneinandergefügte Bretter gebend em DaViniWirbel seinen Dreh.

Wer das Erfahrungsfeld der Sinne EINS+ALLES im Stuttgarter Umland, genauer gesagt in Welzheim, entdecken will, steigt zuallererst aus: aus dem Alltag, aus einseitigen Sinnesreizen, aus dem rasenden Zeitempfinden… Und mit Neugier taucht man dann in die Welt der Wahrnehmung ein und wird reich belohnt: mit Perspektivenwechseln, mit dem Staunen über die überraschenden Fähigkeiten unserer Sinne, mit Erlebnissen, die durch ihre Unmittelbarkeit und einfache Intensität zu Erfahrungen werden.

Eingebettet in die Idylle des Schwäbischen Waldes breitet sich mit dem Erfahrungsfeld EINS+ALLES eine Vielfalt von Land-Art- (Naturkunst) und Sinnes-Stationen aus. Hören, Sehen, Fühlen, Riechen, Schmecken – alleine oder in Kombination: Die Stationen laden zum Ausprobieren und aktivem Entdecken ein oder wirken auch einfach inspirierend.

Warum sich ein Besuch im Erfahrungsfeld EINS+ALLES lohnt

Die vielen Wegweiser zeigen, wo es langeht.

EINS+ALLES/Charlotte Fischer

In allen Richtungen gibt es bei EINS+ALLES etwas zu entdecken.

Wer einmal dort gewesen ist, kommt wieder – mit Lust auf Neues und mit der Sehnsucht nach dort bereits genossenen Tagen, die einem Kurzurlaub gleichkommen. Trotz der begeisterten Besucher ist EINS+ALLES immer noch ein Geheimtipp. An allen Stationen bleibt genug Zeit, niemand drängelt oder verbreitet Ungeduld. Das Jahresprogramm ist riesig und hat für jeden Neugierigen ein Erlebnis parat. Wir möchten hier nur ein paar Punkte nennen. Es lohnt sich also selbst noch mal nachzuschauen.

Der barfußweg bietet viele verschiedene Untergründe, über die Besucher ganz bewusst gehen.

©EINS+ALLES/Charlotte Fischer

Barfuß zu laufen und über verschiedene Materialien zu gehen, entfaltet ein wahres Feuerwerk an gefühlten Sinneseindrücken.

So vielfältig wie unsere Sinne sind auch die Möglichkeiten, sie im Erfahrungsfeld zu spüren – und das unabhängig vom Wetter. Im Aktionshaus „Die Rote Achse“ wartet ein faszinierender Parcours auf Neugierige. Bei EINS+ALLES können Besucher alle Sinne oder einen ganz bestimmten ansprechen wie bei „Auf nackten Sohlen“ oder bei „Augenblicke“. An Wochenenden und Feiertagen lockt außerdem die TierOase mit einem bunten Programm Groß und Klein zu Fütterung und Streicheleinheiten.

Beeindruckend wirkt die Land-Art genannte Naturkunst. Sie ist – naturgemäß – nicht von Dauer, sie zerfällt irgendwann und macht Platz für Neues. Von Dauer bleiben aber die Erfahrungen, die wir mit den einzelnen Objekten machen und mit den Menschen, denen wir begegnet sind.

Willkommen sind Besucher jeden Alters. Es gibt die Möglichkeit, das Gelände, zum Beispiel den Wunderweg, auf eigene Faust zu erkunden oder im Rahmen eines gebuchten Programmes unterwegs zu sein. Die Erlebnispädagogen im EINS+ALLES schöpfen mit ihren Führungen und Workshops aus einer scheinbar nicht versiegenden Quelle an Ideen. So schlüpfen Besucher am Bienen- und Schmetterlingstag in die Imkerkluft und lernen die fleißigen Honigsammler unter Anleitung von Nahem kennen.

Teambuildings und Kindergeburtstage: Hier sind sie richtig!

Tolle Erfahrung für Kinder: Mit verbundenen Augen schafft das Mädchen den Weg über die Tellerlinsen mit Hilfe ihrer Freundin.

©EINS+ALLES/Charlotte Fischer

Um den Weg über die wackeligen Tellerlinsen mit verbundenen Augen zu finden, ist Teamwork, Balance und Konzentration gefragt.

Für Gruppen gibt es noch mal extra Angebote, etwa für Kindergeburtstage oder Teambuildings. Hier warten besondere Herausforderungen: So kann der vom Auftraggeber gewünschte Schwerpunkt im Rahmen eines gebuchten Teambuildings auch mal lauten: „Irritieren Sie uns, so sehr Sie können.“ Schließlich findet persönliche Entwicklung nur statt, wenn wir unsere Komfortzone verlassen und Raum für Aufmerksamkeit und Offenheit schaffen. Auch das Element Feuer bietet beispielsweise starke Bilder, die Sie auch in unternehmerischen Prozessen wiederfinden: Ein Stock allein raucht wohl, aber er brennt nicht. Wie steht es um Ihr Unternehmensfeuer? Wie erhalten Sie es am Leben? Über die intensive Beschäftigung mit dem Feuer – vom Funkenschlag bis zur Asche – entdecken Teams verblüffende Parallelen im Miteinander. Oder wussten Sie, dass man aus kalter Asche wieder Glut schaffen kann? Und eines lehrt uns das Feuer ganz unmittelbar: Wer zünden will, muss selber brennen!

Für Kindergeburtstage gibt es Programme wie die Klangspiele-Werkstatt oder den Traum kleiner TischlerInnen und SchreinerInnen mit dem Titel „Holzstaub und Sägespan“. In der Papier- oder Wollwerkstatt entstehen fantasievolle Kreationen, währenddessen wird immer viel gelacht und ganz nebenbei entdeckt, welche Fähigkeiten in jedem Kind schlummern.

Wer steht hinter dem Erfahrungsfeld und seinen Angeboten?

EINS+ALLES wird von der Christopherus Lebens- und Arbeitsgemeinschaft Laufenmühle e.V. als Werkstatt für behinderte Menschen betrieben und versteht sich als Inklusionsprojekt. Etwa 85.000 Gäste pro Jahr besuchen das Erfahrungsfeld. Sie fördern damit auch die Sozialeinrichtung, die Kunst als Mittel der Sozialarbeit und zur Inklusion für sich gefunden hat.

In den verschiedenen Bereichen des Erfahrungsfeldes sind zahlreiche Arbeitsplätze für behinderte Menschen entstanden. Sie pflegen in der Waldwerkstatt und im Gartenbau die Außenanlagen und ergänzen diese durch attraktive Stationen. An der Kasse und in der TierOase helfen Sie bei der Betreuung der Gäste. Im Café-Restaurant molina unterstützen die Bewohner tatkräftig das Servicepersonal. Längst kein Geheimtipp mehr sind die Bio-Röstungen die hauseigene Kaffeerösterei el molinillo. Mit sozial und nachhaltig erzeugtem und veredeltem Kaffee hat sie Liebhaber und Firmenkunden weit über die Region hinaus gefunden. Bei EINS+ALLES zeigt sich, wie aktive, sinnvolle Teilhabe funktionieren kann und dass Inklusion keine Einbahnstraße ist.

Öffnungszeiten und weitere Informationen zu EINS+ALLES

Weiße Schrift auf rotem Grund: Das Logo von EINS+ALLESDas Erfahrungsfeld ist von April bis zum 5. November täglich geöffnet. Detaillierte Öffnungszeiten, das aktuelle Programm und weitere Infos finden Sie unter www.eins-und-alles.de. Dort erfahren Sie auch, mit welchen besonderen Aktionen und Veranstaltungen EINS+ALLES 2017 sein 10-jähriges Jubiläum feiert.

 

Teilen Sie diesen Beitrag mit Ihren Freunden

Bildquellen

  • Eins und alles-Wegweiser: EINS+ALLES/Charlotte Fischer
  • EINS+ALLES Barfußpfad: ©EINS+ALLES/Charlotte Fischer
  • EINS+ALLES Kinder auf TellerLinsen: ©EINS+ALLES/Charlotte Fischer
  • DaVinciWirbel bei EINS+ALLES: ©EINS+ALLES/Charlotte Fischer

Seit 30 Jahren arbeitet der Waschbär schon als Namensgeber für unseren Umweltversand. Unermüdlich ist er auf der Suche nach seinem Lieblingsfutter: nachhaltigen Themen und ökologischem Bewusstsein. Seine neueste Mission: Leserinnen und Leser mit spannenden, interessanten Beiträgen und Ratschlägen im Waschbär-Magazin zu informieren und zu unterhalten.

Ähnliche Beiträge

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.